Fassadendämmplatte für eine energetische Sanierung

IsoBouw

Baustoffe
IsoBouw

Aktive Stadtentwicklung und Stadterneuerung bedeutet heute für eine Stadt unter anderem auch, einen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele zu leisten. Energiesparende Gebäude gehören dabei zu den wesentlichen Bausteinen. Viele positive Aspekte sprechen dafür, energetische Altbausanierungen zu fördern und umzusetzen. Eine der wichtigsten Sanierungsmaßnahmen, um einen besseren energetischen Standard für ein Gebäude zu erreichen, ist die Wärmedämmung eines Gebäudes. Durch die Fassadendämmung zum Beispiel kann bis zu 18 Prozent der Heizkosten eingespart werden.
Bewusst will auch die Stadt Nürnberg eine Vorbildfunktion einnehmen und mit ihren Klimaschutzaktivitäten Zeichen setzen. Beispielhaft ist eine Wohnanlage am Nordring in Nürnberg. Sieben Mehrfamilienhäuser aus den 60-er-Jahren mit je sechs Wohneinheiten wurden 2013/14 energetisch saniert. Die Wahl für das Objekt fiel auf die IsoBouw SunJa®. Die weiße EPS-Oberfläche dieser Fassadendämmplatte sorgt auch bei großer Wärme für eine hohe Formstabilität, während die darunterliegende graue EPS-Schicht die Dämmleistung garantiert (WLG 032).
Im unbeschichteten Zustand an der Hausfassade erwärmt sich die graue Oberfläche einer Dämmplatte je nach Rohstoff auf bis zu 65 °C, was zu erhöhter Plattenverformung (Schüsselungen, Fugenbildung und Abriss der Platte vom Untergrund) führt. Um diese Erscheinungen zu vermeiden, wurde SunJa® mit der dünnen, weißen EPS-Schicht überzogen.

www.isobouw.de

bauplaner Ausgabe 06/15

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge