Gesundheit und Licht: sauber, energieeffizient, menschenzentriert

13. bis 18. März 2022 | Light + Building | in Frankfurt am Main

greenBUILDING
Veranstaltungen
Messen
Gesundes Bauen
Veranstaltungen
Ob natürliches Wachstum, optimale Bedingungen für die Konzentration oder Erhaltung der Gesundheit – Licht hat viele Wirkungsweisen. Es beeinflusst körpereigene Botenstoffe und sorgt für den Takt der inneren Uhr. Für die Anwendung entscheidend ist die eingesetzte Wellenlänge des Lichtes.

Was ist Licht?

Der Bereich zwischen UV- und Infrarotstrahlung, der beim Menschen Hell- und Farbempfinden hervorruft, wird im Allgemeinen als Licht bezeichnet. Dieser liegt bei den meisten Menschen bei Wellenlängen zwischen 400 und 780 Nanometern. Dies gilt sowohl für natürliche Sonnenstrahlen als auch für künstliche Lichtquellen.

Nicht sichtbar sind die Lichtwellenbereiche der energiereichen UV-Strahlung und der als Wärmestrahlung bezeichneten Infrarotstrahlung. Sie liegen unter und über dem sichtbaren Bereich.

Alte Technik, neue Wertschätzung

In der Lebensmittelindustrie, der Trinkwasseraufbereitung und in Operationssälen von Krankenhäusern kommt zur Reinigung und Desinfektion seit langem UVC-Strahlung zum Einsatz. Diese befindet sich im kürzesten Wellenbereich des Lichtes zwischen 100 bis 280 Nanometern. Für die entsprechende Strahlung sorgten bislang UV-Quecksilberdampflampen.

Für die Wirkung der UVC-Strahlung ist die Dosis entscheidend: Sie muss groß genug sein und lang genug erfolgen. Dann schädigt sie die DNA von Viren, Bakterien und Mikroorganismen, so dass diese nicht überleben. Damit der Effekt nur dort erfolgt, wo er gewünscht ist, muss die Bestrahlung in einer abgeschirmten Quelle erfolgen. Andernfalls ist die Strahlung für den Menschen schädlich.

Die Corona-Pandemie hat der Technik jetzt wieder einen Schub gegeben. Im Kampf gegen Corona sollen UVC-Desinfektionsgeräte helfen. Die Folge: Die Hersteller verzeichnen eine erheblich gestiegene Nachfrage nach den Geräten, und die Anwendungsfelder sind vielfältiger geworden. Entkeimungsanlagen mit UVC-Licht kommen in Schulen, Kitas, Bussen und am Flughafen zum Einsatz. In Einkaufsmärkten erfolgen Studien mit Luftfilteranlagen in den Decken. Aktuell wird an einer neuen Generation von UVC-Strahlern gearbeitet, in der UVC-Leuchtioden verbaut sind.

Positive Effekte auf den Tagesrhythmus durch LED-Technik

Einen anderen Wellenbereich des Lichtes nutzt man bei der biologischen Lichtplanung. Im Mittelpunkt des auch als Human Centric Lighting (HCL) genannten Ansatzes steht die körperliche Wirkung des Lichtes auf den Menschen. Im Tagesverlauf ändert sich die spektrale Zusammensetzung des Lichtes. Darauf reagiert der Organismus. Der am Morgen hohe Blauanteil wirkt aktivierend und belebend. Gegen Abend nimmt dieser wieder ab. Das Licht wird wärmer, so dass der Mensch zur Ruhe kommt und sich eine natürliche Müdigkeit einstellt.

Dieses Wissen setzt man mit HCL gezielt ein. Wie das Licht im Gebäude eingesetzt wird, hängt maßgeblich von den Nutzern und ihren dort zu erledigenden Aufgaben ab. Handelt es sich um Lernsituationen in Schulen oder Universitäten, geht es um Konzentrationsfähigkeit, die Licht mit höherem Blauanteil positiv anregt. Ein ähnliches Licht benötigen auch die Behandlungsräume von Krankenhäusern. Für die Genesung der Kranken bedarf es hingegen wärmeres Licht, um sich optimal zu erholen.

Auch verschiedene Zielgruppen haben unterschiedliche Ansprüche. So ist für ältere Menschen beispielsweise mehr Licht nötig als für Jüngere. Darüber hinaus gibt es für Arbeitsplätze in Bürogebäuden oder in Werkshallen Norm-Vorgaben, die bei der Planung der Beleuchtung zu berücksichtigen sind. Darauf bauen dann aufgabenorientierte Konzepte auf, um eine anregende Arbeitsumgebung zu schaffen.

Durch die vorhandene LED-Technik sind die HCL-Konzepte heute einfacher zu verwirklichen als früher. Werden dynamische Lichtmanagementsysteme mit der Gebäudesystemtechnik verbunden, kann diese die verschiedenen Lichtquellen in Kombination mit Sonnenschutz, Verdunkelungsmöglichkeiten und Tageslicht perfekt steuern. Dadurch lassen sich in Gebäuden Energie und Kosten sparen. Der Einsatz eines HCL-Konzeptes zahlt sich dann im Optimalfall langfristig in Bürogebäuden und Bildungseinrichtungen in Form von verbesserter Konzentration, in Produktionsstätten in höherer Produktivität und in Krankenhäusern durch schnellere Genesung aus.

Die nächste Generation von Technik, die mit UVC-Strahlung arbeitet ebenso wie HCL-Konzepte, die mit der Gebäudetechnik synchronisierbar sind, präsentieren die Aussteller der Light + Building vom 13. bis 18. März 2022 in Frankfurt am Main.

Weitere Informationen

Noch mehr Top-Themen der Light + Building finden Sie auf light-building.messefrankfurt.com

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.

 

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com