Green Deal Gebäudehülle – Energieeffizienz und Schutz vor Klimafolgen

BAU 2021 ift-Sonderschau

Veranstaltungen
BAU 2021

Die BAU ist der beste Platz, um innovative Produkte und wichtige Bautrends zu präsentieren. Deshalb werden das ift Rosenheim und die Messe München auch wieder eine Sonderschau mit Themen rund um die Gebäudehülle veranstalten – nunmehr zum 10ten Mal. Die Sonderschau in Halle C4 steht unter dem Motto „Green Deal Gebäudehülle – Energieeffizienz und Schutz vor Klimafolgen“. Denn obwohl die Coronakrise aktuell unser Handeln dominiert, macht der Klimawandel deshalb keine Pause. Gezeigt wird, wie Bauelemente, Baustoffe und Bautechnik die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit verbessern, vor Klimafolgen schützen und wie das einfach geprüft und berechnet werden kann.

Der Klimawandel ist da, und die Folgen treffen uns alle – das sagen mittlerweile alle Experten, und das zeigt das Klima selber. Hitzerekorde mit Temperaturen bis zu 47 Grad und Überschwemmungen bei Starkregen gefährden Leben, Hagelkörner groß wie Tennisbälle und Orkane zerstören Gebäude, und zunehmende Trockenheit führt auch in Deutschland zu Wasserknappheit und Brandkatastrophen. Daher geht es nicht mehr nur darum den Klimawandel durch energieeffiziente und nachhaltige Bauprodukte zu begrenzen, sondern auch darum sich vor den zukünftigen Klimakatastrophen zu schützen. Das muss die Gebäudehülle leisten, um das Klima im Gebäude angenehm zu gestalten – am besten auf natürliche Weise und ohne technische Systeme wie Heizungs- oder Klimatechnik. Die iftSonderschau „Green Deal Gebäudehülle – Energieeffizienz und Schutz vor Klimafolgen“ zeigt daher, wie Bauelemente, Baustoffe und Bautechnik die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit verbessern, vor Klimafolgen schützen und wie das einfach geprüft und berechnet werden kann.

Bauelemente wie Fenster und Fassaden, Türen und Tore sowie Verglasungen sind aber auch eine „Schwachstelle“ in der Außenwand, und die aktuellen normativen Anforderungen schützen nicht vor den gestiegenen Belastungen durch den Klimawandel. Auf der Sonderschau wird das ift Rosenheim gemeinsam mit innovativen Mittausstellern folgende Themen präsentieren:

  1. Bauelemente, die die Energieeffizienz von Gebäuden weiter steigern und durch den Ansatz „Cradle to Cradle“ die Nachhaltigkeit und das Recycling verbessern.
  2. „Grüne“ Fassaden zur Verbesserung von Luftqualität und Mikroklima
  3. Adaptive Sonnenschutzsysteme, die ohne Energiehunger von Klimageräten, vor Hitzewellen schützen.
  4. Bauelemente, die Öffnungen in der Gebäudehülle vor Überschwemmungen durch Flüsse und lokalen Starkregen schützen.
  5. Äußere Abschlüsse (Rollläden, Raffstore, Jalousien), die auch bei Orkanen und Hagelstürmen sicher sind.
  6. Fenster und Lüftungselemente, die ohne Energieverbrauch für Nachtauskühlung und gesunde Frischluft sorgen.
  7. Smarte Steuerungssysteme, die Gebäude komfortabel und energiesparend regeln und schützen, auch wenn die Bewohner außer Haus sind.
  8. Oberflächen, die auch bei solarer Einstrahlung „cool“ bleiben und so vor Beschädigungen und Verbrennungen schützen.
  9. Verbesserte Prüf-/Messverfahren und Simulationen, um die gestiegenen Belastungen von Bauelementen und Baustoffen vorab realitätsnah testen zu können.

Firmen und Institutionen, die ihre Services, Ideen und Produkte auf der Sonderschau präsentieren möchten, können sich in Kürze bewerben.

Über das ift Rosenheim
Das ift Rosenheim ist eine europaweit notifizierte Forschungs-, Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle und international nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Im Mittelpunkt steht die praxisnahe, ganzheitliche und schnelle Prüfung und Bewertung aller Eigenschaften von Fenstern, Fassaden, Türen, Toren, Glas und Baustoffen. Ziel ist die nachhaltige Verbesserung von Produktqualität, Konstruktion und Technik sowie Normungsarbeit und Forschung. Die Zertifizierung durch das ift Rosenheim sichert eine europaweite Akzeptanz. Das ift ist der Wissensvermittlung verpflichtet und genießt als neutrale Institution deshalb bei den Medien einen besonderen Status. Die Publikationen dokumentieren den aktuellen Stand der Technik.

www.ift-rosenheim.de

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com