Großflächiger Abzug toxischer Rauchgase

Lamilux

Anlagen & Systeme

Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind ein essentieller Bestandteil im Industriebau. Der Spezialist für Tageslichtsysteme Lamilux hat ein RWA-Doppelklappensystem für das Flachdach entwickelt, das einen großflächigen Abzug der Rauchgase ermöglicht. Das Tageslichtelement „Lamilux CI-System Rauchlift Twin“ bietet doppelte Sicherheit für Industriegebäude. Das Produkt ist als Doppelklappe konzipiert und kann mit den Abmessungen bis zu 3 mal 3 Meter gefertigt werden. Es bietet also bis zu 9 Quadratmeter Rauchaustrittsfläche. Zudem lässt es sich flexibel in 5-Zentimeter-Schritten unterschiedlichsten Größenanforderungen anpassen.
Der Rauchlift „Twin“ ist nach der Norm DIN EN12101-2 Rauch- und Wärmefreihaltung geprüft und verhindert mit seiner großen Rauchaustrittfläche die vollständige Verrauchung von Räumen. Das Produkt kann auf allen Unterkonstruktionen eingebaut werden. Der qualifizierte Rauch- und Wärmeabzug lässt sich pneumatisch oder elektrisch mittels eines 24-Volt-Motors steuern, der insbesondere für die tägliche Lüftung einen höheren Komfort bietet. Neben der manuellen Steuerung kann der Rauchlift auch direkt an vorhandene Rauchmelder angeschlossen werden, um im Brandfall noch schneller für die Entrauchung zu sorgen.
Die hochwertige Kunststoffverglasung des Rauchlifts ist schwer entflammbar und schallabsorbierend. Für eine gute Energieeffizienz sind die Doppelklappen ohne Wärmebrücken realisiert. Ein umlaufendes doppeltes Dichtungssystem sorgt für eine hohe Luft- und Wasserdichtheit.

www.lamilux.de

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.