Highlights des Orca-Ava-Updates: Datenimport und Schnittstellen

Produkte
Produkte
Software

Ausschreibungssoftware mit Excel-Import

Excel-Tabellen erfreuen sich großer Beliebtheit – auch in Planungsbüros. Irgendwann stößt man in der Bearbeitung von komplexen Leistungsverzeichnissen mit Excel jedoch an die Grenzen: Eine fehlerhafte Formellogik ist selten offensichtlich, die Prüfung der Tabellen kann einen immensen Zeitaufwand einfordern. Doch wie bekommt man zu diesem Zeitpunkt die Daten in eine Ausschreibungssoftware? Wie arbeitet man mit Excel-Dateien externer Dienstleister weiter? Orca bietet mit dem neuen Funktionsupdate dafür die passende Antwort und eine komfortable Lösung: den Import von Excel-Dateien. Damit alle Daten korrekt in Orca Ava zugeordnet werden können, unterstützt die von Orca mitgelieferte Excel-Vorlage. Diese gibt Struktur und Spezifikationen vor. Anwender:innen haben die Möglichkeit, aus dem Excel-Import ein neues LV mit allen Inhalten der Excel-Datei oder nur mit Teilbereichen zu erstellen. Die Daten können auch in ein bereits bestehendes LV eingefügt werden. Vordefinierte Einstellungen, wie z. B. zu Preis oder Menge erleichtern den Übergabeprozess.

Ein Klick vom Bauteil zur Leistungsposition

Eine weitere Neuerung ist die Einbindung der DBD-BIM-Elements. Diese sind der erweiterte Nachfolger der DBD-Kosten-Elemente. Der Weg vom Bauteil zur Leistungsposition ist damit nur einen Klick kurz. Das dynamische Textsystem von DBD-BIM-Elements vereinigt individualisierte Bauteile auf Basis der DIN BIM-Cloud mit den VOB-gerechten Leistungsbeschreibungen des STLB-Bau inklusive der aktuellen Baupreise.

Im Bereich BIM und IFC setzt Orca auf eine Erweiterung der bereits vorhandenen Möglichkeiten und bietet den Anwendern mehr Effizienz: Die Funktion "Gleichartige Maße wählen" steht nun zusätzlich zu den Sichten "Gebäudegeometrie und Raumgeometrie" auch bei der Übernahme von Bauteilen nach CAD-Maßen zur Verfügung.

Wenige Schritte führen zu einem korrekten Leistungsverzeichnis. Und für eine schnelle und präzise Kommunikation zwischen Modellierer und Ausschreiber kann neu die IFC-Diagnose als csv-Datei exportiert, weitergegeben und in verschiedenste Formate eingelesen werden.

Der Philosophie der Schnittstellen-Unterstützung, des Imports und der Einbindung externer Daten folgend, unterstützt Orca Ava mit dem Update auch GAEB XML 3.3 in der aktuellsten Version.

Weitere Informationen

Mehr zur Orca Software unter www.orca-software.com

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.

 

Ähnliche Beiträge