Hintermauerziegel auf dem Weg zur Klimaneutralität

BVZi

greenBUILDING
tv square GmbH
Videor E. Harting GmbH
zweiB GmbH
Top-News 3
Aus der Branche
Verbände
Green Engineering: Umwelt, Energie, Mensch
Energie, Klima und Dämmung
Ziegel

Ökobilanz mit 20 Prozent weniger CO2

Die ökologische Qualität von klassischen Mauerziegeln (ungefüllt) sowie von Hightech-Mauerziegeln (gefüllt) für Niedrigstenergiegebäude hat sich im Vergleich zu den EPDs aus dem Jahr 2015 laut aktueller Umweltproduktdeklarationen (EPDs) des Instituts für Bauen und Umwelt deutlich verbessert.

Auf der Grundlage von Umweltproduktdeklarationen können Ingenieur:innen verschiedene Bauweisen bereits in der Planungsphase hinsichtlich ihrer ökologischen Qualität vergleichen.

Treibhausgasemissionen in der Herstellungsphase um rund 20 Prozent reduziert

Dass die CO2-Emissionen in der Produktion um ca. ein Fünftel gesenkt werden konnten, liegt an erheblichen Effizienzsteigerungen im Produktionsprozess und dem steigenden Anteil erneuerbarer Energien. So wird die Energie für den Ziegeltrockner z. B. zum größten Teil aus der Abwärme des Tunnelofens und über Wärmetauscher gewonnen. Nahezu alle Hersteller haben inzwischen ein Energie-managementsystem gemäß DIN EN ISO 50001 oder vergleichbare Lösungen etabliert, die den Energiebedarf kontinuierlich überprüfen und weitere Einsparpotenziale aufzeigen. Durch einen Umstieg auf erneuerbare Energieträger, die Entkopplung des Ofen-Trockner-Verbundes sowie die Elektrifizierung des weiteren Herstellungsprozesses mit grünem Strom soll die Ziegelproduktion bis 2045 komplett klimaneutral erfolgen.

Anteil an Sekundärrohstoffen in der Produktion erhöhte sich im Durchschnitt auf ca. 25 Prozent

Mit einer Recyclingquote von 94 Prozent zählen Ziegel bereits heute zu den nachhaltigsten Baustoffen. So werden bei der Herstellung sämtliche Schnittreste und aussortierte Materialteile wieder in den Produktionsprozess integriert. Nach einer Lebensdauer der Gebäude von 150 Jahren und mehr lässt sich sortenreiner Ziegelbruch relativ einfach wieder in die Wertschöpfungskette zurückführen. Das wird schon heute praktiziert, etwa für Tennismehl oder Substrat für die Dachbegrünung. 

EPDs für Hintermauerziegel

Die aktuellen EPDs nach EN 15804+A1 stehen unter www.ziegel.de  zum Download bereit.


Quelle: BVZi

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_IngLetter_Okt22_Cover.jpg
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde.jpg

Akquise oder Auftrag – alles umsonst?
Bauherren suchen nach Ideen, Konzepten und Entwürfen, Architekten nach lukrativen Aufträgen. Nicht selten entsteht aus einer kleinen „Gefälligkeit“ immenser Aufwand, wird sprichwörtlich die Mücke zum Elefanten. Spätestens wenn der Traum vom kurativen Auftrag platzt, stellt sich die Frage: (unentgeltliche) Akquise oder Honoraranspruch?

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde2.jpg

Update Building Information Modeling (BIM)
Mit BIM lassen sich Bauvorhaben effizienter planen, bauen und betreiben. Die digitale Methode wird in vielen Ländern wie Dänemark, Finnland, USA oder Singapur – meist sogar schon verpflichtend – genutzt. In Deutschland hat das Thema vor allen in den letzten Jahren „Fahrt aufgenommen“. Informieren Sie sich zum neuesten Stand.

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde_3.jpg

Cyberrisiken für Ingenieure
Allgegenwärtig ist dieser Zeit das Thema Cyber. Ob in Verbindung mit aktuellen Geschehnissen in und um die Ukraine-Krise oder als generelles Risiko auch für Ingenieure. Aber was sind die häufigsten Einfallstore der Hacker? Wie kann man sich schützen und absichern?

 

Ähnliche Beiträge