Hoch bauen mit Holz

Newsletter

Der vielgeschossige urbane Holzbau hat sich seit einigen Jahren als zukunftsträchtige Bauweise etabliert: In vielen Städten entstehen derzeit Holzgebäude mit bis zu 18 Geschossen, Projekte mit bis zu 40 Geschossen sind in der Entwurfsphase. Die Publikation „Hoch bauen mit Holz“ aus dem Birkhäuser-Verlag widmet sich ausführlich einem der aktuell spannendsten Themen der Baupraxis.

„Wir leben in einer Zeit, in der Umweltfragen die Beziehung zu unserem Planeten prägen. Eine grundlegende Veränderung in Architektur und Städtebau ist dringend erforderlich. Holz ist der einzige Baustoff, der nachwächst und beim Wachsen Kohlendioxid verbraucht. Wie wir mit den Holzbautechniken des 21. Jahrhunderts hohe Gebäude in Holz realisieren können, ist entscheidend für unsere Zukunft.“ Mit eindringlichen Worten leitet Andrew Waugh, Großbritanniens führender Holzbau-Architekt, das neue Standardwerk des Holzhochhausbaus ein. Sein Vorwort liest sich nahezu wie ein Manifest. Die beiden kanadischen Autoren des Buchs, Michael Green und Jim Taggart, sind ebenfalls ausgewiesene Experten für den Holzbau: In Hoch bauen mit Holz stellen sie ihr Wissen anschaulich aufbereitet zur Verfügung.

Der vielgeschossige Holzbau hat sich seit einigen Jahren etabliert. Ermöglicht haben diese rasante Entwicklung der Systembau, neu entwickelte Holzwerkstoffe sowie flexible Brandschutzbestimmungen. Zahlreiche aktuelle Forschungsvorhaben und Prototypen treiben die Entwicklung weiter voran und loten die Möglichkeiten der Technik aus. Hinzu kommt die positive CO2-Bilanz des häufig regional verfügbaren Materials.

„Hoch bauen mit Holz“ gibt zunächst eine systematische Einführung in die Zusammenhänge von Waldbestand, Nachhaltigkeit und Klimawandel. Eigenschaften und Konstruktionsverhalten des Baumaterials Holz werden eingehend erläutert. Es folgt eine strukturierte Einleitung in den mehrgeschossigen Holzbau. Sie erklärt die verschiedenen Konstruktionsarten wie Massivholzbauweise, hybride Holz/Beton- oder Holz/Stahl-Konstruktionen sowie Konstruktionen aus Holzwerkstoff-Platten und dokumentiert die Vielfalt im Einsatz dieses Materials anhand 13 gebauter internationaler Beispiele. Eigens erstellte, maßstäbliche Konstruktionszeichnungen zeigen Aufbau und Detaillierung der Gebäude und veranschaulichen komplexe Lösungen.

Über die Autoren: Michael Green (MGA Michael Green Architects und DBT Design Building Research, beides Vancouver) ist praktizierender Architekt mit einer Spezialisierung auf den Bereich Holzhochhäuser. Jim Taggart ist Architekt, Publizist und Herausgeber des Sustainabe Architecture and Building Magazine, er lehrt am British Columbia Institute of Technology in Vancouver.

Michael Green, Jim Taggart
Hoch bauen mit Holz – Technologie, Material Anwendung
Erschienen 2017 im Verlag Birkhäuser, Basel
gebunden, 176 Seiten
ISBN: 978-3-0356-0474-0
59,95 EUR (auch als E-Book erhältlich)

Weitere Informationen: www.birkhauser.com

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.