Hundertwasser Architektur

Bücher

Biomorphe Formen, ungezügelte Farben und sanftes Chaos charakterisieren die Architektur des Friedensreich Hundertwasser, eines Künstlers, der fasziniert war von der Kraft der geschwungenen Linie. Diese Monografie versammelt sämtliche architektonischen Arbeiten Hundertwassers, unabhängig von ihrer tatsächlichen Umsetzung. Vorbereitende Skizzen, Modelle und Fotografien beleuchten seine bahnbrechende und umweltbewusste Vision, die auf ein Leben im Einklang mit der Natur zielte.

„Ein Haus muß eine lebendige, organische Einheit sein, die sich fortentwickelt und ständig wandelt“, lautete eines von Friedensreich Hundertwassers Anliegen für eine natur- und menschengerechtere Architektur. Der Erfolg rechtfertigt seine Vision: Bewaldete Dächer, organische Formen, bunte Fassaden, unebene Böden, unregelmäßig angelegte Fenster, vergoldete Zwiebeltürme – Hundertwassers Architektur ist unverkennbar.

Seit Beginn seiner künstlerischen Karriere in den 50er Jahren setzte sich Hundertwasser in seinen Gemälden mit Architektur auseinander. Dann begann sein Engagement mit Manifesten, Essays und Demonstrationen, später folgten Architektur-Modelle, in denen er z. B. seine Ideen der Dachbewaldung und des Fensterrechts veranschaulichte. Als Architekturdoktor schuf er nicht-reglementierte Unregelmäßigkeiten und realisierte beispielhafte Architekturprojekte.  

In diesem umfassenden Werkverzeichnis von Hundertwassers Architektur werden alle geplanten wie realisierten Gebäude und Projekte von den ersten Skizzen über Modelle bis zu ihrer Vollendung vorgestellt. Maßgeblich beteiligt an dieser Publikation war die langjährige Mitarbeiterin des Hundertwasser Archivs Dr. Andrea Christa Fürst. 

Die Herausgeberin:

Angelika Taschen studierte Kunstgeschichte und Germanistik in Heidelberg, wo sie 1986 promovierte. Von 1987 bis 2010 war sie für TASCHEN tätig und hat in dieser Zeit zahlreiche Titel zu den Themen Kunst, Architektur, Fotografie, Design, Reise und Lifestyle veröffentlicht.

Angelika Taschen
Hundertwasser Architektur
Erschienen beim Taschen Verlag
320 Seiten
32 x 25 x 31 cm, zahlreiche Abbildungen
Hardcover
Deutsch
ISBN 978-3-8228-8594-9
49,– EUR

Auch in Englisch und Französisch erhältlich.

Mehr Informationen unter www.taschen.de

Hier bei Amazon bestellen...

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge