isyControl: oberflächlich betrachtet

isyControl

Planung

isyControl ist mittlerweile über 10 Jahre am Markt. In dieser Zeit hat sich das Produkt enorm weiterentwickelt und ist zu einer leistungsfähigen Software für das Büromanagement von Planungsbüros geworden.
Von Anfang an setzte isyControl beim Bedienkonzept auf eine flexible fensterbasierte Lösung. Die verschiedenen Programmteile, wie z.B. die Bearbeitung der Projekte, Rechnungen, Arbeitszeiten etc., finden in eigenen Fenstern statt. Diese Fenster lassen sich flexibel in der Größe verändern und verschieben. Auf Arbeitsplätzen mit mehreren Bildschirmen können die Fenster auch aus dem Hauptfenster heraus geschoben werden, um so die komplette zur Verfügung stehende Monitorfläche für isyControl nutzen zu können.
Durch sinnvolle Anordnung von mehreren Fenstern nebeneinander lassen sich verschiedene Oberflächen für die unterschiedlichen Aufgaben zusammenstellen. Diese Fensteranordnungen können mit dem Ansichten-Manager als individuelle Ansicht gespeichert und jederzeit wieder aufgerufen werden. So lassen sich nach Belieben verschiedene Ansichten erzeugen, z.B. für Zeiterfassung, Projekte mit Vorgängen, Rechnungen projektübergreifend zwecks Überprüfung des Zahlungseingangs oder Projekte mit zugehörigen Rechnungen, Aufwendungen und Projektübersicht auf zwei Monitore verteilt.
Einige Ansichten für die wichtigsten Aufgaben sind fest implementiert und müssen nicht selbst erzeugt werden. Einzelne Fenster können auch ohne Ansichten-Manager über die Aufgabenleiste aufgerufen werden.

www.isycontrol.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.