Kone-Aufzüge erstmals in Smart-Home-System von eSmart integriert

Gebäudetechnik
Anlagen & Systeme
Baukultur
Objekte
Den Besuchern von der Couch aus die Haustür öffnen und automatisch den Aufzug hinunterschicken: Diese und andere Funktionen ermöglicht die Integration von Kone-Aufzügen in das Smart-Home-System von eSmart – über die offene Schnittstelle der cloudbasierten digitalen Kone-Plattform.

 

Wohnprojekt am Genfer See

In den Eigentumswohnungen am Genfer See vernetzt eSmart zahlreiche Komponenten wie Licht, Heizung und Rollläden durch Mikromodule drahtlos übers Stromnetz. Darüber hinaus integriert eSmart sieben Kone-Aufzüge vom Typ MonoSpace 300 DX in die Gebäudesteuerung: Aufzüge mit integrierter Konnektivität

„Wir können die Anlagen über die KONE-Plattform reibungslos in unser System integrieren“, sagt Jérôme Ramelet, Mitglied der Geschäftsleitung der eSmart Technologies AG mit Sitz in Renens (CH), die vor zehn Jahren aus der ETH Lausanne ausgegründet wurde und europaweit bereits knapp 6.000 Wohnungen vernetzt hat.

Das zeigt sich auch beim Verlassen der Wohnung: Drückt der Bewohner den Button auf dem eSmart-Touchscreen an der Wohnungstür, geht das Licht aus, schließen die Rollläden und der Aufzug steht bereit, um ihn – ohne Wartezeit – ins Erdgeschoss zu fahren. „Die genauen Funktionen können die Bewohner nach Wunsch bestimmen“, erklärt Ramelet.

„Die Cloudanbindung erlaubt auch, jederzeit weitere digitale Services der Kone-Plattform zu nutzen: zum Beispiel Aufzugsmusik, die Sprachsteuerung über Amazons Lautsprecher Alexa oder prädiktive Wartung: Sie schließt besondere Analysemöglichkeiten für die Gebäudeverwaltung ein“, ergänzt Erik Kahlert, Geschäftsführer von Kone Dach. Kone hat 2020 mit der DX-Klasse die weltweit ersten Aufzüge mit serienmäßiger Cloudanbindung im Dach-Raum eingeführt.


Smart-Home-System einfach und komfortabel steuerbar

Die Bewohnerinnen und Bewohner, die voraussichtlich Ende 2021 ihre Wohnungen unweit des Genfer Sees beziehen, werden das Zusammenspiel der Systeme von eSmart und Kone nicht bemerken. „Alles ist über die Oberfläche unseres Smart-Home-Systems einfach und komfortabel steuerbar“, sagt Ramelet.

So bietet eSmart den Nutzern die Möglichkeit, die vernetzten Komponenten individuell oder nach Zeit zu steuern: über das eSmart-Touchscreen oder die kostenlose eSmart-App, die für Android- und Apple-Smartphones bereitsteht.

Via Touchscreen und App können die Bewohner ihren Gästen dank der integrierten Video-Gegensprechfunktion den Zugang zum Gebäude freigeben, aber auch Nachrichten und Wetterinformationen abrufen, Mitbewohnern in Wohnung und Quartier digitale Notizen hinterlassen und den Verbrauch an Strom, Wasser und Heizenergie auswerten.

„Das hilft zugleich der Wohnungsverwaltung. Sie kann jederzeit auf alle Daten für die allfälligen Abrechnungen zugreifen“, so Jérôme Ramelet.
 

Weitere Informationen

Mehr über die digitale Kone-Plattform erfahren Sie auf www.kone.de

Informationen zu Produkten und Neuigkeiten von eSmart finden Sie auf www.myesmart.com

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Ähnliche Beiträge

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.