Lebenszyklusanalyse und Berechnung grauer CO2-Emissionen für Digitale Zwillinge der Infrastruktur

BIM & Software
Aus der Branche
Unternehmen
Produkte
Software
Digitalisierung
Hard- und Software
BIM

In der Bentley iTwin-Plattform Bentley sind jetzt Arbeitsabläufe für die Lebenszyklusanalyse (LCA) und die Berechnung grauer CO2-Emissionen integriert. Die neue Funktion soll die Ziele der nachhaltigen Entwicklung von Infrastrukturprojekten unterstützen. Diese Integration ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Bentley mit One Click LCA Ltd., einer der weltweit führenden Softwares in der Bauindustrie für die Lebenszyklusanalyse und Umweltproduktdeklaration. Die Software kann für Gebäude, Infrastruktur, Sanierungen, Bauprodukte und -materialien sowie Portfolios verwendet werden. Um die gesamte Wertschöpfungskette beim Bau zu entkarbonisieren, wird die Plattform von One Click LCA in über 100 Ländern von Herstellern, Beratern, Planern, Auftragnehmern und Investoren eingesetzt.

Video: Carbon Calculation Report

Die Bentley iTwin-Plattform ist ein offenes, skalierbares Platform-as-a-Service-Angebot, das es einem Ökosystem von Entwicklern ermöglicht, Lösungen zu erstellen und auf den Markt zu bringen, die reale Infrastrukturprobleme durch den Einsatz digitaler Zwillinge lösen.

Daten verschiedener Entwurfswerkzeuge in einer einzigen Ansicht zusammenführen

Planer und Ingenieure im Bereich Nachhaltigkeit verbringen viel Zeit damit, den ökologischen Fußabdruck von Infrastrukturprojekten zu bewerten oder zu dokumentieren. Da bei diesen Projekten mehrere Entwurfswerkzeuge zum Einsatz kommen, kann eine typische Lebenszyklusanalyse sehr zeitaufwendig sein, vor allem wenn Daten aus Stücklisten und Materiallisten manuell exportiert und aggregiert werden. Die Analyse kann zudem fehleranfällig sein und erfordert eine zusätzliche Überprüfung der erfolgreichen Annahme durch LCA-Werkzeuge.

Die Integration von One Click LCA führt zu Zeiteinsparungen und verbessert die Genauigkeit. Anwender können mit der Bentley iTwin-Plattform technische Daten, die mit verschiedenen Entwurfswerkzeugen erstellt wurden, in einer einzigen Ansicht zusammenführen, einen einheitlichen Bericht über Materialien und Mengen erstellen und diesen über die Cloud-Synchronisation mit One Click LCA freigeben. Mit dieser Integration können Anwender den ökologischen Fußabdruck analysieren, Umweltberichte schneller erzeugen, Optioneering für Projekte verwenden und die Auswahl an Materialien und Produkten optimieren.

Vollautomatische Workflows für die Lebenszyklusanalyse von Infrastrukturprojekten

Kaustubh Page, Director of Product Management, Bentley iTwin-Plattform: "Wir freuen uns, dass die Entwickler im Netzwerk der Bentley iTwin-Plattform die Herausforderungen von Nachhaltigkeit und Kohlenstoffreduktion angehen. Die Rückverfolgung der Umweltauswirkungen eines Infrastrukturprojekts erfordert einen konstanten Strom von Entwurfsänderungen, die von verschiedenen ingenieurtechnischen Disziplinen ausgehen. Durch die Vereinheitlichung dieser Datenströme können Anwender schnell einen Bericht zur Mengenermittlung auf der richtigen Aggregationsebene erstellen, der für LCA-Berechnungen erforderlich ist, und gleichzeitig die Arbeitszeit für die Lebenszyklusanalyse von Wochen auf Stunden reduzieren. Wir sind begeistert davon zu sehen, wie Ingenieurbüros vollautomatische Workflows für die Lebenszyklusanalyse ihrer Infrastrukturprojekte erstellen."

Rodrigo Fernandes, Director ES(D)G, sagte hierzu: "Infrastrukturingenieure stehen an vorderster Front, wenn es darum geht, den Klimawandel zu stoppen. Und gemeinsam sind wir uns bewusst, dass der Klimawandel und seine Auswirkungen nicht ohne eine starke Zusammenarbeit und Partnerschaften im Ökosystem gelöst werden können. One Click LCA kann hier einen aktiven Beitrag leisten, indem wir unseren Anwendern dabei helfen, ihren Weg zu weniger CO2-Ausstoß zu beschleunigen – durch den Einsatz von kohlenstoffarmen Materialien und Produkten, die Minimierung des Ressourcenverbrauchs oder die Optimierung von Bauentwürfen –, und zwar bei jeder Art von Infrastruktur statt nur bei vertikaler Infrastruktur."

Panu Pasanen, CEO von One Click LCA Ltd., sagte: "Bentleys Schwerpunkt auf dem Bauingenieurwesen und der Infrastruktur lässt mit dieser Integration die automatisierte Lebenszyklusanalyse auch für öffentliche Bauvorhaben endlich Realität werden. Diese Partnerschaft ermöglicht Infrastruktur-Planern und -Auftragnehmern sowie öffentlichen Auftraggebern auf der ganzen Welt, den Kohlenstoffausstoß und andere Umweltbelastungen ihrer Projekte zu koordinieren, zu berechnen und zu reduzieren. Die Schnelligkeit und Einfachheit der Automatisierung wird auch für Projekte sehr geschätzt werden, die Umweltzertifizierungen durch Dritte anstreben, wie z. B. PAS 2080, CEEQUAL, Envision, LEED und BREEAM oder Regulierungsinstrumente. Wir arbeiten weiterhin mit Bentley zusammen, um weitere Innovationen in diesem Bereich zu entwickeln, z. B. Werkzeuge zur Bewertung des Kreislaufprinzips."

Lösungen für digitale Infrastrukturzwillinge werden eine wesentliche Voraussetzung und ein Beschleuniger von Anwendungsfällen für die Transparenz und Offenlegung von CO2-Emissionen sein. Zudem wird die Einführung von digitalen Zwillingslösungen dazu beitragen, die Transformation der Infrastrukturleistung zu beschleunigen. Die Partnerschaft ist daher ein logischer Schritt in Bentleys Strategie, seine Anwender bei der Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs – Sustainable Development Goals) zu unterstützen, insbesondere im Hinblick auf den Klimaschutz und die Dekarbonisierung in der Infrastruktur.

Weitere Informationen

Mehr zu den beteiligten Unternehmen und Software-Produkten erfahren Sie unter

www.bentley.com

www.oneclicklca.com

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com