Lichtbandsysteme in Bogen und Satteldachform

Lamilux

Anlagen & Systeme

Der effiziente Umgang mit Energie prägt das Bauen auch im Industrie-, Verwaltungs- und Hallenbau. Lamilux, Hersteller von Tageslichtsystemen und Gebäudesteuerungen, leistetmit Lichtbändern in Bogen- und Satteldachformeinen Beitrag für eine bessere Gebäudeenergiebilanz. Sie zeichnen sich durch einen hohen Lichteinfall, eine gute Wärmedämmung und eine stabile Systemkonstruktion aus. Zudem sind sie durch integrierte Klappensysteme für den Rauch- und Wärmeabzug ein Element der Gebäudesicherheit.
Die Lichtbänder verfügen über geprüfte und zertifizierte Wärmeschutzwerte. Die gesamte Konstruktion ist thermisch getrennt und weist dadurch keine Wärmebrücken auf.
Ein besonderes Augenmerk hat Lamilux auch auf die Klappensysteme für die natürliche Be- und Entlüftung in den Rauch- und Wärmeabzug gerichtet. Sie sind ebenfalls thermisch entkoppelt und können in unterschiedlichen Größenvarianten modular miteinander kombiniert werden. Die RWA-Klappen werden, abgestimmt auf die gewünschte Rauchabzugsfläche, in die Lichtbänder integriert.
Mit der Zusatzausstattung „Lamilux Safety Stripes“ ist während der Montage – noch vor dem Einsetzen der Verglasung – und über den Zeitraum des Produkteinsatzes die Durchsturzsicherheit gemäß GS-BAU-10 sichergestellt. Das System aus stabilen, in der Längsrichtung eingezogenen Metallbändern bildet im unteren Bereich der Verglasung eine integrierte Sicherheitszone. Lamilux bietet das System für alle Lichtbandkonstruktionen als Durchsturzschutz an.

www.lamilux.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.