Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Benzing Lüftungssysteme

Anlagen & Systeme
Benzing Lüftungssysteme

Kein Platz für große Deckengeräte? Benzing bietet eine Lösung: Das kompakte Wärmetauschermodul KWM 1000 der Benzing Lüftungssysteme GmbH ermöglicht die kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung für Luftmengen bis zirka 1000 m³/h. Die zwei Rohrventilatoren, die passgenau und montagefreundlich an die Stutzen angeschlossen werden können, sind frei nach Bedarf wählbar. Benzing bietet hier nicht nur Standard-Rohrventilatoren, sondern auch robuste und schallgedämmte Varianten, die ein gutes Preis- Leistungsverhältnis aufweisen.
Durch die erhältlichen Reduzierungen ist der Anschluss von Rohrsystemen DN 200, 250 und 315 möglich. Darüber hinaus sind Rohrfilterboxen, Schalldämpfer, Vor- und Nachheizregister jederzeit nachrüstbar. Die universell einsetzbare Einheit ermöglicht durch ihr korrosionsbeständiges Kunststoffgehäuse die Lüftung von Schwimmbädern, Computerräumen, Restaurants, Büros und vielen anderen Räumlichkeiten. Dank des modularen Aufbaus des Systems ist eine individuelle Lösung für unterschiedliche Anforderungen erhältlich.
Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung von Benzing werden im Wohnungs-, Industrie- und Gewerbebau eingesetzt sowie in vielen Gebieten der Klima-, Wärme- und Kältetechnik. Die Leistungsbereiche liegen zwischen 60 m3/h und 5000 m3/h.

www.benzing-LS.de

bauplaner 09/2015

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge