Massive Traumhäuser 2016 gesucht

Foto-Wettbewerb für Bauherren

News
Foto-Wettbewerb für Bauherren

Zeigt her eure Häuser! „Massiv mein Haus“ ruft alle Bauherren und Besitzer von Einfamilienhäusern zur Teilnahme am Foto-Objektwettbewerb „MASSIVHAUS 2016“ auf. Gesucht werden die attraktivsten und innovativsten Eigenheime Deutschlands. Einzige Bedingung für die Anmeldung:  Das Ein- oder Zweifamilienhaus ist mit Mauerwerk errichtet worden und nicht älter als vier Jahre. 

Bewerbung? So einfach geht’s!

Ziegel, Kalksandstein, Porenbeton oder Leichtbeton: Bauherren, die auf eine dieser vier Steinarten gesetzt haben, haben den Grundstein zur Teilnahme am Foto-Objektwettbewerb bereits gelegt. Die Bewerbung um den Titel „MASSIVHAUS 2016“ selbst ist dann denkbar leicht: Einfach zunächst seinen privaten Wohntraum mit aussagekräftigen Außenaufnahmen ins rechte Licht rücken. Anschließend das Anmeldeformular kostenlos auf www.massiv-mein-haus.de runterladen und ausfüllen. Dann nur noch alle Unterlagen zusammen mit den Bildern bis spätestens 31. Oktober 2015 per E-Mail an „Massiv mein Haus“ schicken und Daumen gedrückt halten. Eine unabhängige Expertenjury wählt unter allen Einsendungen das überzeugendste Objekt aus.

Mitmachen lohnt sich

Ob Stadtvilla, Bungalow oder Landhaus, ob lichtdurchflutet, klassisch oder ausgefallen – mit Mauerwerk ist alles möglich. Deshalb hat auch jedes massive Eigenheim das Zeug zum Traumhaus! Aber natürlich gilt: Je überzeugender die Fotos, desto größer sind die Gewinnchancen. Wer am Ende die Nase vorn hat, kann sich freuen: Den schönsten 5 Einsendungen winken attraktive Geld- und Sachpreise. Und als besonderes Schmankerl werden die ersten drei Objekte auf dem Mauerwerkskongress 2016 in Darmstadt feierlich präsentiert – so ist der verdiente Ruhm sicher.

Alle Informationen zum Objekt-Fotowettbewerb, zu den Teilnahmebedingungen sowie zu „Massiv mein Haus“ gibt es unter www.massiv-mein-haus.de. Das Anmeldeformular steht unter Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.massiv-mein-haus.de/Foto-Objektwettbewerb.pdf zum Download bereit.

Anzeige

Bereit für GEG & BEG 2023?
Sichern Sie sich bis zu 50% Wechselbonus auf Energieberater-Software

Das Jahr 2023 bringt Novellierungen und Erweiterungen mit sich, die für Energieberater und Planer entscheidend sind: durch das Inkrafttreten des neuen GEG wurde u.a. im Neubau-Bereich der Anforderungswert von 75% auf 55% des Referenzgebäudes für Wohn- wie auch Nichtwohngebäude reduziert.
Auch darf für Berechnungen im Rahmen der BEG nur noch die DIN V 18599 für Wohngebäude verwendet werden. Mit normkonformer Software von
Hottgenroth sind Sie für die Anforderungen des GEG 2023 gut aufgestellt. 

Hier informieren!

Ähnliche Beiträge