Neue App für mobile Zeiterfassung

isyControl

Planung
isyControl

Der wachsende Einsatz von mobilen internetfähigen Geräten wie Smartphones und Tablets eröffnet auch für das Bürocontrolling und die dazu notwendige Zeiterfassung neue Möglichkeiten.
isyControl geht auch hier mit der Zeit und bietet seit der Version 2013 die App „isyMobile“ für die mobile Zeiterfassung an. Die neueste Version dieser App ist nun auch für iOS-Geräte (iPhone) erhältlich. Ein wesentlicher Unterschied zur bisherigen Version ist der, dass die Zeiterfassung zunächst offline erfolgt und somit auch ohne Internetverbindung funktioniert (nach einmaliger Erstsynchronisation der Projekte).
Die eingetragenen Zeiten werden dann bei bestehender Internetverbindung synchronisiert. Wahlweise können die Zeiten manuell eingetragen oder über eine Stoppuhr-Funktion ähnlich isyQuickTime erfasst werden. Neu ist auch eine Hilfe direkt in der App, die die Handhabung ausführlich erklärt. Die App ist kostenlos in den üblichen App-Stores erhältlich. Die Kommunikation des Smartphones mit der stationären Datenbank kommt gänzlich ohne zusätzlichen Installations- und Administrationsaufwand aus. Es ist lediglich eine Internetverbindung auf beiden Seiten erforderlich. Die Daten werden auf einem speziellen Server zwischengespeichert.
Auf diese Weise können auch externe Mitarbeiter, die keinen Zugang zur zentralen Datenbank haben, z.B. auf Baustellen, ihre Arbeitszeiten direkt ins System eingeben.

www.isycontrol.de

bauplaner Special Ausgabe 10/15

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.

 

Ähnliche Beiträge