Neue Unipor-App: Verarbeitungstipps „to go“

Unipor-Ziegel Gruppe

Produkt
Produkte
Software
Baustelle
Ziegel
Digitalisierung
Hard- und Software


Fachwissen für die Baustelle: Mit ihrer neuen Verarbeitungs-App liefert die Unipor-Gruppe (München) praxisorientierte Tipps für die Errichtung eines Ziegelhauses. Grafiken, Fotos und 3D-Animationen beantworten Handwerkern dabei die wichtigsten Fragen zur Verarbeitung von Unipor-Mauerziegeln sowie -Systemprodukten. Die App funktioniert auch offline uneingeschränkt. Diese ist für alle Apple- und Android-Geräte konzipiert und steht Bauprofis ab sofort in den jeweiligen App-Stores zum kostenfreien Download bereit.
 

Hilfestellungen zum gesamten „Werkzeugkasten“

Die Verarbeitungs-App deckt dabei das gesamte Spektrum des Unipor-Produktprogramms ab. So bietet sie etwa detaillierte Beschreibungen zum Schneiden, Bohren oder Schlitzen traditioneller sowie dämmstoffgefüllter Mauerziegel. Auch die Verarbeitung von Schalungsziegeln für die Errichtung von Wohnungstrennwänden wird anschaulich erklärt. Zudem erhalten Bauprofis detaillierte Beschreibungen der Verarbeitungsverfahren mit dem Mörtelschlitten („MauerTec“) oder den innovativen Trockenmörtelplatten „Maxit Mörtelpad“.

Wertvolle Hilfestellungen gibt die App darüber hinaus bei der Errichtung von Eckverbänden. Nicht nur die üblichen 90-Grad-Winkel werden in den unterschiedlichen Mauerwerksstärken erläutert, sondern auch 45- beziehungsweise 135-Grad-Ecken. Ist man sich nicht mehr sicher, wie genau die Ziegel der jeweiligen Mauerstärke in diesem Fall angeordnet werden müssen, hilft ein kurzer Blick in die neue Verarbeitungs-App: Fotorealistische 3D-Animationen erläutern den Aufbau aller Varianten fachgemäßer Eckverbände. Falls hierfür Mauerziegel zurechtgeschnitten werden müssen, stehen ergänzend technische Zeichnungen zur Verfügung. „Die Bilder sprechen für sich – auch ohne ausführliche Erklärungen können Nutzer schnell erfassen, wie genau jeder Arbeitsschritt umzusetzen ist“, erklärt Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber, Geschäftsführer der Unipor-Gruppe.
 

App herunterladen

Interessierte Fachleute können die neue Verarbeitungs-App von Unipor ab sofort kostenfrei für Android- und Apple-Geräte herunterladen.
Weitere Informationen nebst Download-Link sind unter www.unipor.de erreichbar.

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge