Neue Version VvW Control 2014

VvW Vordruckverlag Weise

Planung
VvW Vordruckverlag Weise

Die aus den Modulen Zeiterfassung, Controlling, HOAI, Ressourcenplanung und Webserver bestehende Software enthält in der aktuellen Version 2014 zahlreiche Neuerungen. So berücksichtigt das HOAI-Modul die aktuelle HOAI 2013, enthält Rechnungsvorlagen mit IBAN/BIC ebenso wie Siemon- und RifT-Tabellen zur Leistungsphasenuntergliederung respektive für erweiterte Honorartafeln. Einzelpositionen lassen sich in einem separaten Fenster editieren, mehrere Druckoptionen machen die Druckausgabe flexibler. Auch für Zeithonorarpositionen kann man nun einen eigenen Leistungskatalog anlegen. Neue Datenfelder wie Position, Menge, Grundwert und Einheit sorgen für eine übersichtliche Darstellung von Pauschalhonorarpositionen. Auch frei definierbare Zusatzfelder für den Angebots- bzw. Rechnungsdruck sorgen für mehr Flexibilität und Übersicht.
Mit Praxistipps zur Abrechnung von Planungsänderungen unterstützt VvW Control die optimale Honorierung von Leistungen, auch bei häufigen Änderungswünschen des Auftraggebers. Zahlreiche weitere Neuerungen und Detailverbesserungen beschleunigen die Rechnungserstellung und sorgen für optimale Arbeitsabläufe. Komplett neu entwickelt wurde das Konzept für die Vergabe von Projektrechten. Es vereinfacht beim Controlling-Modul die Zuweisung und Verwaltung von Mitarbeiter-Zugriffsrechten. Mit sogenannten „Projektrollen“ lassen sich für jeden Mitarbeiter fachbereich-oder projektbezogene Zugriffsberechtigungen in Bezug auf Arbeitszeiten, Kosten, Honorare, Stundensätze etc. komfortabel vergeben und verwalten. Dabei können neue Rollen individuell definiert und zugewiesen werden. Auch die Anzeige von Projektstandsübersichten lässt sich über einen Projektleiter-Filter individuell steuern.

www.vordruckverlag.de

bauplaner special Ausgabe 10/2014

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge