Neue Wärmebildkameras für Einsteiger und Profis

FLIR Systems

Planung
FLIR Systems

Auf der DEUBAUKOM 2014 stehen bei FLIR, dem bekannten Hersteller für Wärmebildkameras, die neuen Kameras der Ex- und der Ebx-Serie im Vordergrund. Die Ex-Serie eignet sich für industrielle und elektromechanische Inspektionen, aber auch für Gebäudeinspektionen (Wärmeverluste, Fußbodenheizungen u.ä.). Als Ersatz für einen Punkt-Pyrometer erzeugen sie ein Wärmebild mit Temperaturdaten von jedem Bildpunkt. Dank des festen, fokusfreien Objektivs sind die Kameras der Ex-Serie einfach zu bedienen. Sie wurden v.a. für Einsteiger entwickelt, messen Temperaturen bis zu +250 °C und generieren durch einfaches Anvisieren und Aufzeichnen JPEG-Wärmebilder, die alle erforderlichen Temperaturdaten enthalten. Eine eingebaute Digitalkamera erleichtert Beobachtungen und Inspektionen, da die Tageslichtbilder als Referenz zum Wärmebild verwendet werden können.
Die Wärmebildkameras der FLIR Ebx-Serie verfügen über MeterlinkTM- und Bluetooth®-Schnittstellen, die schnelle und exakte Untersuchungen ermöglichen. Die kabellose Verbindung der Wärmebildkameras mit anderen Messgeräten oder Analysewerkzeugen sorgt für den einfachen Informationsaustausch mit Kunden oder Kollegen. Die MeterlinkTM-Technologie ermöglicht den Anwendern der Ebx-Serie dabei, Messdaten einer Extech-Stromzange oder eines Extech-Feuchtemessgeräts per Bluetooth® drahtlos und zeitsparend an die Wärmebildkamera zu übertragen, die diese Messdaten dann im Wärmebild abspeichert. Außerdem können die Bilder über WLAN einfach auf ein Smartphone oder einen Tablet-PC übertragen werden.

www.flir.com

bauplaner Ausgabe 12/2013-2

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge