Optimiertes Acclaro-Baucontrolling

Rossmayer Consulting

Planung

In der Version 6 rationalisiert Acclaro mit neuen Assistenten und Modulen die Erledigung wiederkehrender Aufgaben. Neu sind beispielsweise die Dublettensuche in der Adressverwaltung oder spezielle Module für Prüfingenieure. Damit lassen sich Prüfberichte oder Honorarberechnungen für bautechnische Prüfleistungen des jeweiligen Bundeslandes erstellen. Das optimierte Acclaro-Baucontrolling bietet mehr Sicherheit und Transparenz in der Kostenermittlung und Kostenverfolgung, z.B. durch eine zentrale Erfassung, Prüfung und Freigabe von Baurechnungen.
Mit der grafischen Einsatz- und Auslastungsplanung haben Verantwortliche jederzeit die Auslastung von Mitarbeitern und des Unternehmens im Blick. Das Acclaro-Dokumentenmanagement (DMS) ermöglicht eine übersichtliche Organisation von Unterlagen, ohne lange Suchzeiten.
Schnittstellen beschleunigen den Datenaustausch mit Projektpartnern – von Outlook für Adressen Kontakte und E-Mails über GAEB und DATEV bis SEPA-XML.
Acclaro ist individuell konfigurierbar und passt sich dadurch Geschäftsprozessen ebenso optimal wie mit Windows-, Linux- oder Mobilversionen an die jeweilige Software-Umgebung des Unternehmens an. Dank eines großen Funktionsumfangs rationalisiert Acclaro Arbeitsprozesse in allen Fachbereichen, schafft mehr Transparenz und Übersicht über Einnahmen und Ausgaben und verbessert die Liquidität des Unternehmens.

www.acclaro.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.