Pflichtlektüre nicht nur für Architekten

Das Standardwerk zur zeitgenössischen Architektur ist wieder erschienen. Das Deutsche Architektur Jahrbuch 2014/15 bietet wieder aktuelle Themen, herausragende Bauwerke und die wichtigsten Namen, Daten und Fakten im Überblick. Fundierte Beiträge zur internationalen Architekturdiskussion und ein ausführlicher Bericht über den Gewinner des DAM Preises 2014 runden das Jahrbuch ab.

Das Deutsche Architektur Jahrbuch, herausgegeben vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main, publiziert seit über 30 Jahren alle wichtigen Informationen zum aktuellen Baugeschehen in Deutschland und von deutschen Architekten weltweit. Preisträger des DAM Preis 2014 ist das Münchner Büro Hess/Talhof/Kusmierz Architekten und Stadtplaner für den Bau der Grundschule am Arnulfpark in München. Die beiden Kapitelblöcke „Architektur in Deutschland“ und „Deutscher Architektur-Export“ präsentieren in von renommierten Autoren verfassten Besprechungen einen ausführlichen Überblick über die von einer Jury ausgewählten herausragenden Projekte des Jahrgangs. Die Essays des Buches widmen sich zum einen den Möglichkeiten der öffentlichen Hand zur Förderung der Wettbewerbskultur. Zum anderen richtet sich der Blick auf die deutsch-amerikanischen Verhältnisse anhand der Erfahrungen eines sowohl in Deutschland wie den USA ansässigen Architekturbüros.

Peter Cachola Schmal, Yorck Förster, Christina Gräwe (Hrsg.)
Deutsches Architektur Jahrbuch 2014/15
Erschienen 2014 im Prestel Verlag
Gebundenes Buch, Broschur mit Schutzumschlag, 216 Seiten, 22,0 x 28,0 cm, 110 farbige Abbildungen, 70 s/w Abbildungen

Sprache: Deutsch / Englisch
ISBN: 978-3-7913-5393- 7
39,95 Euro

Weitere Informationen: http://www.randomhouse.de/Buch/Deutsches-Architektur-Jahrbuch-2014-15-German-Architecture-Annual-2014-15/Peter-Cachola-Schmal/e466186.rhd

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge