Photovoltaik und Solarthermie vereint

SolteQ

Unternehmen
Anlagen & Systeme

Das Unternehmen SolteQ aus dem Emsland bietet komplette Dacheindeckungen an, die Photovoltaik und Solarthermie kombinieren, ohne dass es von außen erkennbar ist. Es handelt sich um eine Dachlösung für Dachflächen, die entsprechend mit aktiven und passiven Dachpfannen belegt werden. Äußerlich wirkt das Energiedach wie ein rustikales Hausdach. Selbst das Design bzw. die Verlegevariante und der Farbton, zum Beispiel Anthrazit, Terracotta und weitere Farbtöne, können frei gewählt werden.

Vorteile des Systems:

  • Photovoltaik und Solarthermie sind in einer Dacheindeckung kombiniert
  • Preislich nahezu gleich einer PV-Aufdachlösung plus Dachziegel

SolteQ bietet als Paketlösung zu einem SolteQ-Energiedach einen passenden Speicher zu einem Kostenanteil von nur 1.800,-Euro pro 5 kWh Speicherkapazität an.
In diesem Paket ist ein hochwertiger Stromspeicher mit folgenden Features enthalten:

  • bidirektionaler Wechselrichter (made in Europe)› Lademanagement für die Akkus
  • AGM-Akkus, gegen Aufpreis auch Lithium/Ionen-Akkus möglich
  • Kapazität: ab 4,8 kWh (ausreichend für ein EFH mit vierköpfiger Familie)

Weitere Infos und Broschüren dazu über:
www.das-solardach.eu

Anzeige

Bereit für GEG & BEG 2023?
Sichern Sie sich bis zu 50% Wechselbonus auf Energieberater-Software

Das Jahr 2023 bringt Novellierungen und Erweiterungen mit sich, die für Energieberater und Planer entscheidend sind: durch das Inkrafttreten des neuen GEG wurde u.a. im Neubau-Bereich der Anforderungswert von 75% auf 55% des Referenzgebäudes für Wohn- wie auch Nichtwohngebäude reduziert.
Auch darf für Berechnungen im Rahmen der BEG nur noch die DIN V 18599 für Wohngebäude verwendet werden. Mit normkonformer Software von
Hottgenroth sind Sie für die Anforderungen des GEG 2023 gut aufgestellt. 

Hier informieren!