pro-Report 3 – Mobile Bauleitung

gripsware

Planung

Neben den bisherigen Features wie Bautagebuch, Mängelverfolgung, Jour fixe, Checklisten, Fotodokumentation und LVs-mobil wurden in der neuen Version von pro-Report 3 viele Verbesserungswünsche aus der Praxis umgesetzt und neue Möglichkeiten geschaffen, um mobil noch effektiver Daten erfassen zu können.
So kann man sich jetzt z.B. eine Route direkt zur Baustelle anzeigen lassen oder die Wetterdaten zur Baustelle direkt online abrufen (PC und mobil). Auch ist es inzwischen möglich, IFC Dateien direkt einzulesen und somit die Gebäudestruktur komplett zu importieren (Stichwort: BIM). Desgleichen kann man der Baustelle Pläne zuordnen (Geschosspläne als PDF, JPG) und die Räume entsprechend anlegen sowie überall eine globale Volltextsuche verwenden, um alle Infos noch schneller zu finden. Mängel können direkt auf dem Plan dokumentiert/verortet werden. Darüber hinaus können den Mängeln viele neue Infos (Kosten, Stati, Kostengruppen) zugeordnet werden und auch eine Zuordnung der Mängel an mehrere Verantwortliche ist möglich. Komplette Baubesprechungen (Jour fixe) können verwaltet und verteilt werden.
Momentan wird ein Web-Client entwickelt, der es den ausführenden Firmen ermöglicht, offene Reports inkl. aller Medien (Foto/Audio/Video/PDF) anzuzeigen. Wenn diese dann als erledigt markiert werden, erhält der Bauleiter eine entsprechende Info und kann die Lösung kontrollieren.
Der Zeitgewinn für die Anwender auf beiden Seiten ist enorm. Durch die mobile und lückenlose Dokumentation reduziert sich außerdem in hohem Maße das Haftungsrisiko des Verantwortlichen.
Für den Praxistest bietet der Hersteller eine kostenlose 30-Tage-Vollversion an.

www.gripsware.de

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.