SALTO Neo Zylinder standardmäßig mit Mobile Access ausgestattet

Anlagen & Systeme
Anlagen & Systeme
Der elektronische SALTO Neo Zylinder ist von Hause aus mit Mobile Access ausgestattet. Dadurch können Anwender Zutrittsrechte flexibler verwalten, zugleich erhalten sie relevante Systeminformationen des Zylinders in Echtzeit.

Die JustIN Mobile Technologie ist in jedem SALTO Neo Zylinder von Hause aus integriert. Nutzer können damit mobile Schlüssel verwenden, um Türen mit SALTO Neo Zylindern entsprechend ihren Zutrittsrechten zu öffnen. Das funktioniert mit iOS- und Android-Smartphones sowie über BLE (Bluetooth) oder NFC (Near Field Communication). Die Mobile-Access-Funktion ist sowohl für die SALTO SPACE Systemplattform als auch für die Cloud-Zutrittslösung SALTO KS verwendbar und wird ohne Änderungen an der Hardware im jeweiligen Managementsystem aktiviert.

Mobile Zutrittskontrolllösungen zeichnen sich insbesondere durch ihre Echtzeitfunktionen und ihre Standortunabhängigkeit aus – ohne Abstriche bei Komfort und Sicherheit. Die Verwendung der JustIN Mobile Technologie mit dem SALTO Neo-Zylinder ermöglicht es, Zutrittsrechte in Echtzeit zu vergeben und zu entziehen, was um ein Vielfaches sicherer ist als der Gebrauch mechanischer Schlüssel. Zugleich können auf diese Weise mobile Schlüssel zu jeder Zeit verschickt werden, unabhängig vom Standort des Empfängers, was wiederum die Flexibilität des Zutrittsmanagements erhöht. Die Kommunikation und die mobilen Schlüssel sind jeweils hoch verschlüsselt.

Über die reine Berechtigungsverwaltung hinaus unterstützt die JustIN Mobile Technologie weitere Funktionen einer umfassenden Zutrittskontrolle. Dank der bidirektionalen Kommunikation liest sie Zutrittsereignisse und den Batteriestatus aus den elektronischen Zylindern aus und leitet die Daten verschlüsselt direkt an die Managementsoftware weiter. Außerdem übermittelt sie Listen gesperrter Identmedien (Karten oder mobile Schlüssel) an die Zylinder. Damit werden nicht nur relevante und sicherheitskritische Echtzeit-Funktionen umgesetzt, sondern zugleich die Wartung erleichtert – ohne Verkabelung oder Funk-Infrastruktur.

Der kompakte SALTO Neo Zylinder wurde für Türen entwickelt, bei denen der Einbau eines elektronischen Beschlags nicht möglich oder nicht gewünscht ist. Er eignet sich u.a. für Türen aus Holz, Metall, Kunststoff sowie Glas und kann aufgrund unterschiedlicher Varianten an Standardtüren, Server-Racks, Toren, Schränken, elektrischen Schaltern, Schiebetüren und mehr installiert werden. Dank seiner Energieeffizienz ermöglicht der SALTO Neo bis 130.000 Öffnungszyklen mit nur einem Batteriesatz. Die IP66-zertifizierte Variante des Zylinders ist speziell für den Einsatz in Außenanwendungen geeignet, selbst unter rauesten Umgebungsbedingungen.

Weitere Informationen

über die Zutrittstechnologie SALTO Neo erhalten Sie auf saltoneo.saltosystems.com

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.