SALTO Zutrittslösung für den DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm

Anlagen & Systeme

Der DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm hat seine 14 Dienststellen mit einer elektronischen Zutrittslösung von SALTO ausgestattet. Bei dem knapp 250 Türen umfassenden Projekt ging es darum, die Zutrittsverwaltung über alle Standorte hinweg zu vereinheitlichen und dauerhaft eine klare Übersicht über alle Zutrittsberechtigungen zu erhalten.

Alle Türen, die bisher mechanisch abgeschlossen wurden, sollten mit der neuen Lösung genauso abschließbar bzw. sperrbar sein. Daher wurden vor allem an Haupteingängen, Bürotüren und Türen zu sensiblen Bereichen mechanische Zylinder durch Elektronik ersetzt. Momentan verwendet der Kreisverband dafür mehr als 110 elektronische XS4 Original Beschläge, rund 110 elektronische SALTO GEO Zylinder sowie 13 SALTO Online-Wandleser und -Steuerungen.

Technologisch basiert die Zutrittslösung auf dem SALTO Virtual Network (SVN) mit patentierter Schreib-Lese-Funktionalität und verschlüsselter Datenübertragung. Als Identifikationstechnologie fungiert Mifare DESFire EV1. Über die Karten, die auch als Mitarbeiterausweise dienen, wird die Kopplung mit der Zeiterfassung von Aida verwirklicht.

Für das Zutrittsmanagement nutzt der DRK-Kreisverband die Software ProAccess SPACE von SALTO mit insgesamt 28 Mandanten. Somit können die einzelnen Standorte ihre Dienststellen selbst verwalten, wobei sie die Nutzer aus den zentralen Personenpools verwenden.

Der DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm hat sich für die SALTO SPACE Systemplattform entschieden, weil damit insbesondere die zentrale Administration auf Basis eines virtuellen Netzwerks möglich ist und die Software eine einfache Türen- und Nutzerverwaltung bietet – trotz der äußerst komplexen Berechtigungsstrukturen. Wichtig war ebenfalls die Umsetzung von Multiapplikation mit einem Identmedium, um die Zeiterfassung und später weitere Funktionen über die Karte einbinden zu können.

Geplant und installiert hat das System der SALTO Partner Theo Riewer Handels GmbH, der als Händler vor Ort nicht nur das große Gebiet des Kreises abdeckt, sondern auch maßgeblich bei der Türaufnahme und Auswahl der Hardware für die Zutrittspunkte unterstützt hat.

Der DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm ist einer von 30 Kreisverbänden in Rheinland-Pfalz. Im gesamten Kreisverband sind derzeit rund 460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Mitglieder des Kreisverbandes sind 14 Ortsvereine und Gemeinschaften. In diesen Gliederungen sind 471 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv.

Über SALTO Systems
SALTO Systems liefert seit 2001 modernste kabellose elektronische Zutrittskontrolllösungen. Das Unternehmen hat sich der kontinuierlichen Weiterentwicklung verschrieben, um die technologisch fortschrittlichsten und flexibelsten elektronischen Zutrittslösungen für jede Art von Tür und jeden Bedarf anzubieten. Dadurch konnte sich SALTO als ein weltweiter Marktführer für elektronische Zutrittskontrolllösungen etablieren.

Das Unternehmen steigert den Wert seiner Marke, indem es für Lösungen steht, die neue Maßstäbe in Sachen Sicherheit, Handhabung, Flexibilität und Design setzen.
Das bahnbrechende SALTO Virtual Network (SVN) mit seiner patentierten Data-on-Card-Technologie bildet die Grundlage dieses Erfolgs. Zugleich gehört das Unternehmen mit SALTO KS Keys as a Service sowie JustIN Mobile zu den Technologieführern bei Cloud-Zutrittslösungen und Mobile Access.

SALTO hat die Zutrittskontrolle in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen revolutioniert und offeriert heute elektronische Zutrittslösungen für Märkte auf der ganzen Welt, sei es für Büro- und Verwaltungsgebäude, öffentliche Einrichtungen, Hotels, den Gesundheitssektor, das Bildungswesen, den Groß- und Einzelhandel oder für Flughäfen.

Webseite: www.saltosystems.com
Linkedin: www.linkedin.com/company/salto-systems-s-l-/
Instagram: www.instagram.com/saltosystems/
Twitter: twitter.com/saltosystems
Facebook: www.facebook.com/free2moveorg/
YouTube: www.youtube.com/user/saltosystems

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.

 

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com