Schnell, übersichtlich, flexibel- BUILDUP 18

BauerSoftware

_wige BROADCAST gmbh
Planung
BauerSoftware

Auf der DEUBAUKOM präsentiert Bauersoftware erstmals die im Frühjahr 2014 erscheinende Version 18 von BUILDUP. Zahlreiche neue Features sorgen für einen verbesserten Workflow. Die Oberfläche der kommenden Version ist an Microsoft Office 2013 angepasst. An zahlreichen Stellen im Programm konnten die Bearbeitungswege verkürzt und die nötigen Clicks reduziert werden. Die aktuelle SEPA-Umstellung wurde in BUILDUP umgesetzt. IBAN und BIC-Nummern sind an den notwendigen Stellen im Programm einsetzbar. Auch der Abgleich von einem oder mehreren BUILDUP Adressordnern mit den öffentlichen Outlook-Ordnern wurde nochmals vereinfacht. Die Bearbeitung von Texten und Tabellen wird ebenfalls komfortabler. Beim Anklicken eines Worts erscheint unmittelbar eine Minitoolbar zum Bearbeiten dieser Textstelle. Auch die Module der Programmbereiche wurden weiterentwickelt. Im Honorarbereich sind nun alle besonderen Leistungen hinterlegt und können durch Anklicken eingefügt werden. Außerdem wurde das AHO Leistungsbild 15, Leistung nach der Baustellenverordnung, integriert. Die Neuerungen im Bereich Orga sorgen auch hier für mehr Effektivität. Beim Buchen der geleisteten Arbeitsstunden auf Kostenstellen, zeigt das Programm nicht nur eine Auflistung alle Kostenstellen an, sondern hält für jeden Anwender eine individuelle Favoritenliste bereit. In der Stundenerfassung können jetzt zusätzlich auch Fremdleistungen erfasst und ausgewertet werden. Eine neue Zeitablaufansicht gibt eine schnelle Übersicht darüber welcher Mitarbeiter, wann Urlaub hat. Urlaubsanträge können so schnell und fehlerfrei bearbeitet werden.

www.bauer-software.de

bauplaner Ausgabe 12/2013-2

Anzeige

Bereit für GEG & BEG 2023?
Sichern Sie sich bis zu 50% Wechselbonus auf Energieberater-Software

Das Jahr 2023 bringt Novellierungen und Erweiterungen mit sich, die für Energieberater und Planer entscheidend sind: durch das Inkrafttreten des neuen GEG wurde u.a. im Neubau-Bereich der Anforderungswert von 75% auf 55% des Referenzgebäudes für Wohn- wie auch Nichtwohngebäude reduziert.
Auch darf für Berechnungen im Rahmen der BEG nur noch die DIN V 18599 für Wohngebäude verwendet werden. Mit normkonformer Software von
Hottgenroth sind Sie für die Anforderungen des GEG 2023 gut aufgestellt. 

Hier informieren!

Ähnliche Beiträge