Nachhaltigen Bauen – Seminarprogramm 2022

DGNB-Akademie

greenBUILDING & Weiterbildung
Veranstaltungen
Weiterbildung
Seminare und Workshops
Green Engeneering: Umwelt, Energie, Mensch

DGNB-Akademie

Das Seminarprogramm 2022 der DGNB-Akademie umfasst bereits mehr als 30 einzelne Veranstaltungen. Dabei finden sämtliche Angebote der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen jeweils einmal im ersten und einmal im zweiten Halbjahr 2022 statt. Der überwiegende Teil der Veranstaltungen wird digital durchgeführt.

Digitale Wissensangebote zu zentralen Themen des nachhaltigen Bauens

Im Fokus der diesjährigen Fort- und Weiterbildungen der DGNB stehen die Themenfelder:

Auch Termine für die Qualifizierung zum DGNB-Auditor und -Consultant stehen bereits fest.

Für Einsteiger, DGNB-Auditor oder Consultant

Für Einsteiger bietet die DGNB-Akademie einmal pro Monat einen kompakten Drei-Tages-Kurs zu den Grundlagen des nachhaltigen Bauens an. Dieser findet digital statt. Alle, die sich gezielt zur DGNB Zertifizierung qualifizieren möchten und einen Abschluss als DGNB-Auditor oder DGNB-Consultant anstreben, finden jetzt schon eine Vielzahl von Terminoptionen.

Praxis-Workshops in Düsseldorf und Stuttgart

In zwei Praxis-Workshops zu den Themen "Cradle-to-Cradle erfolgreich umsetzen" sowie "BIM als Erfolgsfaktor im modernen Holzbau" erarbeiten die Teilnehmenden zusammen mit anderen Experten der Branche Lösungen für konkrete Problemstellungen.

Weitere Informationen

Informationen zur DGNB Akademie, zu den angebotenen Fort- und Weiterbildungsformaten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zu allen Terminen gibt es online unter www.dgnb-akademie.de.

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.