Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause?

ARD-Themenwoche

Aus der Branche
Wohnen und Betreuen
Mobilität
Aus der Branche
Bauen im Bestand
Stadt- und Raumplanung
Publikationen und Studien
Green Engeneering: Umwelt, Energie, Mensch

Perspektiven in Radio, Fernsehen, Online und Social Media

Wie kann die Transformation in eine zukunftsfähige Gesellschaft mit gleichwertigen Lebensverhältnissen gelingen? Mit dieser Frage beschäftigten sich die ARD-Mediathek und alle Programme von ARD, Das Erste und den Landesrundfunkanstalten vom 7. bis 13. November 2021. Die Beiträge sind je nach Verweildauer über einen längeren Zeitraum abrufbar.

Vielfältige Inhalte wurden zum Schwerpunktthema innovatives Bauen in allen Programmen des ARD-Senderverbunds im Fernsehen und Radio, in den Online- und Social-Media-Kanälen sowie der Audiothek und Mediathek der ARD ausgestrahlt.


Highlights in TV und Radio

Doku-Serien

"Stadt – Land: Wie geht es besser?"

Extra für die ARD-Mediathek konzipiert ist die Doku-Reihe "Stadt – Land: Wie geht es besser?" von BR, SWR, MDR und HR in der analysiert wird, welche Probleme es in Stadt und Land gibt und wie man sie lösen könnte.

Dokumentationen "Innovatives Bauen"

Weitere Informationen

Das Programm im Ersten bietet verschiedene Sichtweisen zum Thema „Stadt.Land.Wandel“ – mit Spielfilmen, Dokus und Reportagen.

In der ARD-Mediathek werden alle Fernsehformate, die die Themenwoche aufgreifen, gebündelt und jederzeit abrufbar dargestellt unter www.ardmediathek.de/themenwoche.

Highlights und Sendungen finden Sie auch auf der Website zur Themenwoche unter www.br.de/themenwoche/stadt-land-wandel.

Themenwoche zum Anhören unter www.ardaudiothek.de

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.