Statik-, CAD- und BIM-Software für Stahl-, Massiv- und Holzbau

Graitec

Anlagen & Systeme

Der Software-Entwickler Graitec liefert Lösungen für die Bereiche Stahlbau, Stahlbetonbau, Tragwerksplanung, Brückenplanung, Treppenbau und für FE-Berechnungen. Vom Einfeldträger über das räumliche Stabwerk bis zum FEM-Bereich integriert das Produkt CS-STATIK® die zur Tragwerksplanung benötigten Werkzeuge unter einer einheitlichen Oberfläche. Advance Design® ist eine räumliche FEM-Software für die Bemessung und den Entwurf im Massivbau und Stahlbau und wurde speziell für die Tragwerksplanung entwickelt. Die Stahlbausoftware Advance Steel von Autodesk® automatisiert den gesamten Konstruktionsprozess: vom Modellaufbau über die Zeichnungsableitung bis hin zum Erzeugen von Stück- und Materiallisten sowie NC-Fertigungsdaten. Die BIM Software basiert auf AutoCAD. Erweitert wird die Software durch Graitecs Multifunktionsleiste Advance PowerPack®. Diese beinhaltet zusätzliche Funktionen für eine schnellere und verbesserte Projektbearbeitung mit Autodesk® Advance Steel. Mit Advance Bridge® liefert Graitec eine Lösung für die Planung und Berechnung von Straßen-, Fuß-/Radweg und Bahnbrückenbauwerken nach den DIN-Fachberichten und nach Eurocode. TREPCAD® wurde für die Konstruktion von Stahltreppen entwickelt. Die Software schafft Planungssicherheit mit klaren Zeichnungen, detaillierten Stücklisten und einer repräsentativen 3D-Darstellung.

www.graitec.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.