Studierenden den Weg zu Karrieren in der Infrastruktur bereiten

Bentley Systems, Incorporated

Unternehmen
Bauplaner
Software

Mit dem Bentley Education-Programm soll die Entwicklung der Karrieren zukünftiger Infrastrukturexperten in den Bereichen Ingenieurwesen, Planung und Architektur gefördert werden. Das Programm steht zunächst in Großbritannien, Australien, Singapur, Irland und Litauen zur Verfügung. Eine Ausweitung auf die USA, Kanada, Mexiko, Lateinamerika und Indien ist bis Mitte des Sommers geplant.

Bentley Systems kündigt neues Education-Programm an

Durch die Berechtigungen des Programms für Studenten und Lehrkräfte werden kostenlose Lernlizenzen für Infrastruktur- und Engineering-Anwendungen von Bentley und für bewährte Lerninhalte über das neue Bentley Education Portal ermöglicht.

Studierende und Lehrkräfte aus aller Welt können sich auf dem Education-Portal registrieren und sich mit Infrastruktur-Unternehmen vernetzen und auf Ressourcen zugreifen, um sich auf Karrieren im Bereich der Infrastrukturtechnik vorzubereiten und sich dafür zu bewerben. Bentley kündigte zudem die Future Infrastructure Star Challenge 2021 an.

Praktische und unterhaltsame Erfahrung für Studenten aus einer Hand

Das Bentley Education-Portal bietet eine jederzeit abrufbare, praktische und unterhaltsame Erfahrung für Studenten aus einer Hand, während sie ihre digitalen Planungsfähigkeiten aufbauen und verbessern. Studenten und Lehrkräfte haben Zugriff auf umfassende Ressourcen, darunter:

  • Einblicke führender AEC-Experten, die erklären, was die Branche Studenten zu bieten hat und welche Fähigkeiten in hohem Maße gefragt sind;
  • die neuesten Nachrichten und aufkommenden Trends in den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen und Bauindustrie; und
  • Perspektiven aus erster Hand von derzeitigen Studenten des Ingenieurwesens, Mentoren und Frauen in der Infrastrukturtechnik.

Kostenlose Lernlizenzen für Studenten und Lehrkräfte

Das Programm bietet vollen Zugriff auf Lernlizenzen für über 40 der beliebtesten Bentley-Anwendungen, die von Infrastrukturexperten auf der ganzen Welt genutzt werden, darunter

  • ContextCapture,
  • MicroStation,
  • OpenRoads Designer,
  • STAAD.Pro und SYNCHRO.
     

Bentley Education-Portal

Weitere Informationen zum Bentley Education-Programm, einschließlich der Anmeldung von Studenten und Bildungseinrichtungen, finden Sie unter education.bentley.com 

 

Das Bentley Education-Programm richtet sich an Studenten und Lehrkräfte an Erwachsenenbildungseinrichtungen, Technischen Instituten, Fachhochschulen, Universitäten, weiterführenden Schulen und Schüler im Homeschooling.


Das Programm zielt darauf ab, erstklassige Talente auszubilden, die für die Herausforderung bereit sind, mit Infrastruktur-Engineering-Software, Anwendungen und den bewährten Lernmethoden von Bentley die Lebensqualität zu verbessern und die Welt zum Besseren zu verändern. Das Bentley Education-Programm hilft den Studenten auch, digitale Fähigkeiten zu entwickeln, die für eine qualifizierte Talent-Pipeline unerlässlich sind, um Infrastrukturwachstum und -widerstandsfähigkeit weltweit zu unterstützen. Es wird ein rollenbasierter Lernansatz genutzt, der es zukünftigen Infrastrukturexperten ermöglicht, sich auf spezielle für bestimmte Berufe erforderliche Fähigkeiten zu konzentrieren. Die Studenten können über die reine Produktkenntnis hinausgehen und ein umfassendes Verständnis für die Fähigkeiten entwickeln, die erforderlich sind, um in verschiedenen Rollen der Infrastrukturtechnik zu glänzen.

„Angesichts der Tatsache, dass viele Nationen und Institutionen Infrastruktur- und digitale Bildungsinitiativen als Top-Prioritäten für eine Welt nach der Pandemie bezeichnen, freuen wir uns, dieses stark nachgefragte und reaktionsschnelle Programm jetzt zu starten“, so Katriona Lord-Levins, Chief Success Officer bei Bentley Systems. „Wir möchten Studenten inspirieren und ermutigen, sich mit der Infrastrukturtechnik als möglichem Karriereweg zu befassen, und diese jungen Menschen mit den umfangreichen Möglichkeiten durch die Digitalisierung der Infrastruktur vertraut machen.“
 

Das Bentley Education Portal ist auch der Weg für einzelne Studenten oder Zweierteams, auf dem sie ihre innovativen Konzepte für die Future Infrastructure Star Challenge 2021 von Bentley einreichen können. Der globale Wettbewerb richtet sich an Studenten von Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten. Studenten, die in der Challenge aufgrund ihrer Ideen, die die Lebensqualität verbessern, weiterkommen, werden an der Modellierung, Simulation und Visualisierung arbeiten, um ein Entwurfsmodell zu entwickeln. Der Gewinner der Future Infrastructure Star Challenge wird während der Going Digital Awards auf der Year in Infrastructure 2021 Konferenz bekanntgegeben.

Die erste Future Infrastructure Star Challenge ist in Phase 1 (Konzeptualisierung) und Phase 2 (Entwurf und Visualisierung) aufgeteilt. In Phase 1 (Konzeptualisierung) werden die Studenten gebeten, ihre Ideen für ein „nächstes großes Infrastrukturprojekt“ in einer der folgenden Kategorien einzureichen: Straßenbau und Bahnverkehr, Gebäude und Anlagen, Wasser und Abwasser, Städte und Kartierung sowie Energieerzeugung. Bei der Konzeption ihrer Idee sollten sich die Studenten auf eine ökologische Herausforderung konzentrieren, die die Infrastrukturentwicklung betrifft oder von ihr betroffen ist. Zudem soll die Anwendung des Internets der Dinge in Betracht gezogen und der Beitrag des Projekts zur Weltgesundheit und dem allgemeinen Wohlergehen hervorgehoben werden.

Die 20 am besten beurteilten Projekte aus Phase 1 (Konzeptualisierung) erhalten jeweils 500 USD. Die 10 besten Projekte unter ihnen steigen in Phase 2 (Entwurf und Visualisierung) auf. Hier können alle Teilnehmer davon profitieren, mit Infrastrukturexperten zusammenzuarbeiten und/oder an Masterclasses mit Bentley-Experten teilzunehmen, um ihre Ideen mit Hilfe von Bentley-Anwendungen zu verwirklichen. Neben der Bekanntgabe und Vorstellung auf der Year in Infrastructure 2021 Konferenz, erhält der Gewinner der Future Infrastructure Star Challenge 2021 einen Geldpreis in Höhe von 5.000 USD und eine Anerkennung im Infrastruktur-Jahrbuch 2021 von Bentley.

Vinayak Trivedi, Vice President von Bentley Education, erklärt: „Wir wollen das Bentley Education Portal zu einem Ort machen, an dem Studenten mehr über Infrastrukturtechnik erfahren und inspiriert werden. Das Ziel des Programms ist es, Studenten, die sich für Infrastruktur begeistern, den Einstieg in eine erfüllende Karriere zu ermöglichen. Die Future Infrastructure Star Challenge 2021 bietet ihnen die Möglichkeit, kreative und innovative Projekte zu entwerfen, um die Lebensqualität zu verbessern und die Welt zum Besseren zu verändern.“
 

Weitere Informationen

Mehr über Infrastruktur-Engineering-Software von Bentley Systems erfahren Sie auf www.bentley.com/de .

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.