Wesentliche Verbesserungen bei „Durchstanzen B6+“ und „Hallenrahmen Stahl S7+“

Nemetschek Frilo

Planung
Nemetschek Frilo

Neu entwickelt wurden die Programme Durchstanzen B6+ und Hallenrahmen Stahl S7+. Neben der Neuprogrammierung erscheint auch die Oberfläche in einem neuen modernen Design: die Frilo-PLUS-Programme zeichnen sich durch eine flexible interaktive Grafik und ein verbessertes Eingabekonzept aus.
Durchstanzen B6+: Mit diesem Programm kann der Nachweis der Sicherheit gegen Durchstanzen bei punktförmig gestützten Platten geführt werden. Entsprechend den jeweiligen Normen und Zulassungen werden die Problembereiche Innen-, Rand- und Eckstützen sowie Wandende und Wandinnenecke unterschieden. Dabei kann eine Durchstanzbemessung mit Bewehrung oder Dübelleisten (Halfen, Schöck, Jordahl) durchgeführt werden. Hallenrahmen Stahl S7+: Dieses Programm berechnet einschiffige Hallenrahmen nach EN1993-1-1:2010 und DIN EN 1993-1-1:2010. Als Dachformen können Sattel-, Pult- und Flachdach gewählt werden. Auch Dachüberstände und unsymmetrische Rahmen sind möglich. Gegenüber der System- und Lasteingabe in einem Stabwerkprogramm ist der Eingabeaufwand bei S7+ mit der einfachen und schnellen Eingabe der Geometrie und Belastung deutlich reduziert. Zum Bemessen des Firstpunktes und der Rahmenecken verfügt S7+ über Schnittstellen zu weiteren Frilo-Bemessungsprogrammen.

www.frilo.de

bauplaner Ausgabe 03/2014

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.

 

Ähnliche Beiträge