Wi SOLAR zum 1A Arbeitgeber ausgezeichnet

Aus der Branche
aus der Branche
Nach erfolgreichem Zertifizierungsprozess erhält der Photovoltaik-Komplettanbieter aus Kaisersesch die Auszeichnung zum 1A Arbeitgeber und wird so zu einer attraktiven Arbeitgebermarke in der Region.

Nach fast sieben Monaten Zertifizierungslaufzeit, teils bedingt durch die aktuellen Corona-Einschränkungen, erhält die Firma Wi SOLAR etwas verspätet die lang ersehnte Auszeichnung zum 1A Arbeitgeber. Am 27. Mai übergaben die Repräsentanten der 1A Arbeitgeber AG aus Limburg, unter dem Beisein der Wi SOLAR Geschäftsführung und ihrer Belegschaft, die offizielle Urkunde. Gemeinsam mit dem Wi SOLAR-Team etabliert sich der Photovoltaik-Komplettanbieter so zu einer echten Arbeitgebermarke und fördert aktiv die Mitarbeiterzufriedenheit.

Arbeitgebermarke von innen heraus entwickeln und stärken

Bevor die Auszeichnung verliehen werden kann, wird das Unternehmen auf Herz und Nieren geprüft. „Anhand einer anonymen Mitarbeiterbefragung messen wir aktiv die Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen“, so Nieke Arendt, autorisierte Business Partnerin der 1A Arbeitgeber AG. Die Ergebnisse der Befragung ermöglichen die Entwicklung einer zielgerichteten Strategie zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und zur Gewinnung neuer Mitarbeiter. Hierbei beziehen wir die Mitarbeiter des Unternehmens aktiv mit ein. Dadurch gewinnt die Arbeitgebermarke an Authentizität und Attraktivität. Der Erfolg der eingeleiteten Maßnahmen wird durch eine zweite Zufriedenheitsbefragung verifiziert.

Wi SOLAR hat bereits im Rahmen der ersten Umfrage die Auszeichnungskriterien erfüllt

Wi SOLAR ist es als eines von wenigen der rund 100 Unternehmen, die den Zertifizierungsprozess bereits durchlaufen haben, gelungen, alle Auszeichnungskriterien bereits bei Durchführung der ersten Umfrage zu erfüllen. Trotz des sehr guten Ergebnisses hat Wi SOLAR den gesamten Prozess zielstrebig weiterverfolgt. So wurde beispielsweise – unter Einbeziehung von Mitarbeitern und Führungskräften – eine Reihe von Optimierungsmaßnahmen festgelegt. „Die Bewertung der Umsetzung dieser Schritte, die aktuell noch im Gange sind, wird im Zuge einer zweiten Befragung im Herbst 2020 gemessen. Wir wollen natürlich auch weiterhin an uns arbeiten, um etwaige Defizite zu lokalisieren und zu beseitigen“, so Sven Endris, Geschäftsführer der Firma Wi SOLAR

Die Schaffung einer glaubwürdigen Arbeitgebermarke

„Wir haben den Prozess Ende November bewusst eingeleitet, um uns für Arbeitnehmer noch attraktiver und sichtbarer zu machen. Neben der Mitarbeiterzufriedenheit, die uns hier wirklich sehr am Herzen liegt, wollen wir als einer der Top Arbeitgeber der Region glaubhaft wahrgenommen werden und so im Gedächtnis bleiben“, so Andre Steffens, Geschäftsführer der Firma Wi SOLAR. Im Verlauf dieses strukturierten Prozesses, der ständig von Trainern und Beratern der 1A Arbeitgeber AG begleitet wird, erhöht sich sukzessiv die Mitarbeiterzufriedenheit. Am Ende des Prozesses stehen die Mitarbeiter hinter dem Unternehmen und kommunizieren dies auch authentisch und glaubwürdig nach außen.

Weitere Informationen zum Unternehmen

erhalten Sie unter wi-solar.de

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.

 

Ähnliche Beiträge