Wirtschaftliche Lage der Ingenieur- und Architekturbüros 2023

Teilnahme an der diesjährigen Umfrage bis 31. Juli

Publikationen & Studien
Auch dieses Jahr erhebt das Institut für Freie Berufe (IFB) im Auftrag des AHO, der Bundesingenieurkammer und des Verbands Beratender Ingenieure Daten zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros in Deutschland. Ihre Teilnahme (bis 31.07.2024) ermöglicht die Bereitstellung und Analyse einer umfangreichen und belastbaren Datenbasis, welche Informationen über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Büros liefert und somit Nutzen für diese sowie den Berufsstand als Ganzes bietet.

Da im Bereich der Selbstständigen keine ausführlichen offiziellen Statistiken geführt werden, ist es umso wichtiger, eine fundierte Datenbasis für strukturelle Aussagen und die Vertretung der Berufsstände zu schaffen.

Die Teilnahme an der diesjährigen Befragung zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten ist bis 31. Juli 2024 möglich. Der Fragebogen kann online ausgefüllt werden und steht zusätzlich auch als PDF-Datei zum Download bereit.

Die Befragung zur wirtschaftlichen Lage nimmt nur etwa 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch. Mit Jahresabschluss bzw. BWA ist es einfach, die Fragen zu beantworten. In jedem Fall ist die Teilnahme freiwillig und anonym. 
Ihre Daten werden nach deutschen Datenschutzbestimmungen vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. 

Jede Teilnahme verbessert die Belastbarkeit der gewonnenen Erkenntnisse für die Argumentation gegenüber Politik und Auftraggebern. 
Bitte beteiligen Sie sich an der Umfrage, um eine möglichst breite Datenbasis zu erhalten.

Als Dank für Ihre Teilnahme erhalten Sie auf Wunsch ausgewählte Kennzahlen für das Jahr 2023, die Ihr Unternehmen mit einer Gruppe ähnlich strukturierter Büros vergleichen.

Onlineteilnahmehttps://t1p.de/index-23

Teilnahme per E-Mail: Bitte füllen Sie das PDF-Formular aus und schicken Sie dieses per E-Mail an forschung(at)ifb.uni-erlangen.de.

Teilnahme per Post: Bitte füllen Sie das PDF-Formular aus und schicken es ausgedruckt an die auf den Fragebögen angegebene Adresse.

Archiv der bisherigen AHO-Jahresumfragen: https://www.aho.de/umfrage/umfragearchiv/