Workshop Neue Materialien für die Energiewende

Die Energiewende bedeutet einen grundlegenden Umbau der Energieversorgung in Deutschland. Dafür kann die Entwicklung und der Einsatz neuer oder verbesserter Materialien einen wesentlichen Beitrag leisten. Die Verbesserung von Anlagen zur Energieproduktion aus erneuerbaren Energiequellen steht dabei ebenso im Fokus wie der Einsatz und die Optimierung von Materialien zur Steigerung der Energieeffizienz und die Entwicklung neuer Anwendungsmöglichkeiten für bereits bekannte Materialien. Der Workshop zeigt aktuelle Trends und innovative Lösungen für Wärmespeichermaterialien, Fassadendämmungen sowie Sorptions- und Phasenwechselmaterialien. Die Veranstaltungsreihe „inHaus – auf den Punkt!“ richtet sich an Unternehmen aus den Bereichen Energiewirtschaft, Bau und Anlagentechnologie und spricht speziell Personen aus der Geschäftsführung und der Entwicklung an. Mitarbeiter aus Forschungsinstituten der entsprechenden Fachrichtungen sind ebenfalls willkommen. Gemeinsam mit Herstellern, Dienstleistern, Nutzern und Fraunhofer-Instituten arbeitet das Fraunhofer-inHaus-Zentrum daran, neuartige Systemlösungen für die Geschäftsfelder Arbeiten, Bauen, Energie, Gesundheit, Hotel, Ressourcen und Wohnen zu schaffen. Dabei werden die Potenziale von Wissenschaft und Wirtschaft mit dem Ziel gebündelt, neuartige Raumkonzepte, innovative Baumaterialien, intelligente Gebäudetechnik und elektronische Assistenz zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen. Die Vortrage beschäftigen sich zum Beispiel mit innovativen Fassadendämmungen mit integrierter Lüftung, aktuellen Trends bei Wärmespeichermaterialien oder intelligentem Temperaturmanagement in Gebäuden.

26.06.2014, 14:00 Uhr - 17:25 Uhr, Fraunhofer-inHaus-Zentrum, Duisburg

Weitere Informationen: http://www.fraunhofer.de/de/veranstaltungen-messen/veranstaltungen/workshop---neue-materialien-fuer-die-energiewende.html

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge