Zeiterfassung ohne Zeitverlust

isyControl

Planung

Einer der wichtigsten Aspekte eines funktionierenden Bürocontrollings ist eine einfach zu handhabende Zeiterfassung. Im Planungsbüro stellen die Arbeitszeiten der Mitarbeiter naturgemäß den mit Abstand größten Anteil an den Projektkosten dar. Eine genaue und zeitnahe Erfassung der Arbeitszeiten ist daher unerlässlich für das Projektcontrolling.
Deshalb ist es auch umso wichtiger, dass Mitarbeiter die Zeiterfassung nicht als lästige Pflicht ansehen, sondern mit minimalem Zeitaufwand ohne lange Einarbeitung oder Schulung ihre Zeiten ins System eingeben können. Die Eingabe eines Arbeitszeiteintrages benötigt in isyControl im Idealfall lediglich zwei Mausklicks und einen Tastenanschlag. Wahlweise kann die Zeiterfassung auf drei Arten erfolgen. Der Kalendermodus gibt einen optimalen Überblick über die Arbeitswoche und die eingetragenen Zeiten. Der Tabellenmodus bietet sich an, wenn die genaue Uhrzeit keine Rolle spielt. Das Tool isyQuicktime misst im Hintergrund die Zeit, in der an einem Projekt gearbeitet wird.
Zusätzlich gibt es mit der mobilen Zeiterfassung die Möglichkeit, Arbeitszeiten überall mit dem Smartphone zu erfassen.
isyControl wurde unter der Maßgabe entwickelt, dass die Mitarbeiter ihre Zeit produktiv mit der Arbeit an Projekten verbringen und sich nicht mit der Zeiterfassung aufhalten. Für den Büroinhaber oder den Projektleiter gibt es vielfältige Auswertungsmöglichkeiten, für die man sich dann auch gerne etwas Zeit nehmen kann.

www.isycontrol.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.