Holz

Naturhotel Edelweiss Wagrain
greenBUILDING & Objekte

Alle Zeichen auf grün

Autorin: Eva Mittner

Ein erfolgreiches Planungs-Konzept führte zu einem der ersten Spas in Passivholzbauweise und hat sich inzwischen optimal für die Betreiber bewährt.

Haupteingangsbereich Innovations- und Anwendungszentrum Jowat SE
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 3/2022

Ökologisch durch leicht rückbaubare Bauteile

Klebetechnologie im Holzskelettbau

Die markante Architektur des Innovations- und Anwendungszentrums der Jowat SE repräsentiert das Kernthema des Unternehmens: Klebetechnologie. Da diese…

Tierklinik in Holzbauweise und Würfelform
Deutsches Ingenieurblatt 03/2022

Tierklinik mit vielen Seiten

Skelettkonstruktion mit massiver Außenhülle

Ein neues Gebäudesystem ist so vielseitig, dass es an die unterschiedlichsten gewerblichen Nutzungsvorgaben angepasst werden kann – auch an die…

Die neue Aussegnungshalle auf dem Friedhof Mergeläcker im Karlsruher Stadtteil Wolfartsweier ist ein ebenso schlichter wie formschöner Bau. Er besteht im Wesentlichen aus dem zentralen Kapellenraum und einer Raumklammer, die ihn U-förmig umgibt. Die Schindelbekleidung verleiht dem Solitär eine homogene und warme Ausstrahlung, steht aber durchaus im Kontrast zum Bauhausstil des Gebäudes.
Deutsches Ingenieurblatt 1-2/2022

Schlichtheit im Schindelkleid

Minimaler Energieverbrauch beim Umgang mit Flächenressourcen

Die neue Aussegnungshalle in Wolfartsweier nutzt vor allem Brettsperrholz für den kubisch gegliederten Baukörper. Neben den sich selbst aussteifenden…

Das HoHo Wien gilt als Leuchtturmprojekt für innovativen Holzbau. Auch im Innenausbau ist Holz der dominierende Werkstoff.
bauplaner 12/2021

Hoch hinaus im Innenausbau

Holz-Hybrid-Hochhaus in Wien

Wie der Name schon verrät, dreht sich im Holz-Hybrid- Hochhaus „HoHo Wien“ alles um den Werkstoff Holz. Nachhaltig, flexibel und ein Duft von Wald –…

Historische Baukunst und moderne Architektur: Der neu gestaltete Gare Maritime bringt sie unter ein Dach. Die Holzgebäude schmiegen sich unter die bestehende Stahlkonstruktion.
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 12/2021

Stadt in der Stadt

Neues Leben unter historischen Hallendächern

Der Umbau des Gare Maritime in Brüssel in einen öffentlichen Gebäudekomplex für Büros, Geschäfte, Gastronomie und kulturelle Angebote umfasste auch…

Mjøstårnet
bauplaner 11/2021

Der Wink mit dem Holzturm

85 Meter Mischnutzung

Tragfähig, formstabil und vor allem brandsicher: Das norwegische Büro Voll Arkitekter AS baute das höchste Holzhochhaus der Welt – mit Mut, Ideen und…