Fürsorgepflicht für Mitarbeiter - Projekte im Ausland

von Dirk Oster

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 04/2013
Management
von Dirk Oster

Vor Abschluss eines Vertrages über Planungsleistungen im Ausland sollte ein Ingenieurbüro sich vorrangig um die Berufshaftpflichtversicherung gemäß jeweiliger landesspezifischer Rechtslage kümmern – denn die muss passen und eingepreist werden. Ist der Auftrag unter Dach und Fach, hat die Fürsorgepflicht gegenüber den für den Auslandseinsatz vorgesehenen Mitarbeiter oberste Priorität. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, Leben, Gesundheit und Vermögen des Mitarbeiters zu schützen. Der Mitarbeiter – und gegebenenfalls auch seine Angehörigen – sollen durch den Auslandseinsatz nicht schlechter gestellt werden als im Inland. Dafür haftet das Unternehmen...   

Rubrik: Management

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge