Hochbau und Objekte

Bauplaner 12/2022

Überflutungen durch Starkregen

Grundwasserentnahme reduzieren, Betriebswasser mehrfach nutzen

Nach Überflutungen durch Starkregen hat das Gartencenter Göppert in Haslach/Kinzigtal massiv in Regenspeicher investiert. Ein Trend im Gartenbau?

Gärtnerei Göppert: Blick auf 3.000 m² Produktionsfläche im Freiland, Schwarzwald im Hintergrund.
Seit der Betriebserweiterung 2019, als die Verwendung von Niederschlagswasser in das Bewässerungssystem integriert wurde, gehören zur Gärtnerei Göppert ca. 7.000 m² Produktionsfläche unter Glas und Folie, sowie ca. 3.000 m² Produktionsfläche im Freiland. © König

Aktuelles

Am bisherigen Standort und mitten in der historischen Altstadt von Salzburg entstand nach den Plänen von Berger+Parkkinen das neue Paracelsus-Bad. Im Inneren kamen Hörmann Türen und Tore zum Einsatz.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2022

Rehabilitativ schwimmen

Paracelsus-Bad in Salzburg

Ein gediegenes Kurbad muss keine spaßfreie Zone sein, und auch mitten in historischen Stadtzentren können große Bäderanlagen rehabilitiert werden.…

Der Neubau des Berufsbildungszentrums (BBZ) Münnerstadt verbindet sechs Schulen in Sinn des Münchner Lernhauses.
Deutsches Ingenieurblatt 12/2022

Sechs Schulen unter einem Dach

Kurze Wege zwischen Lernlandschaften

Am nördlichen Rand der Altstadt von Münnerstadt wurde im Oktober 2021 nach einjähriger Testphase der neue Schulbau des Berufsbildungszentrums (BBZ)…

Abb. 1a: Örtliche Verwehungen zwischen Dachgaupen und Schneegittern (Übersicht
Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 12/2022

Örtliche Schneeanhäufungen an Hindernissen (Teil 1)

Schmale Dachaufbauten (w < 2 h) nach prEN 1991-1-3: 2022, Abschnitt 8.2

Schon mehrfach wurde angeregt, die Regelung für örtliche Schneeverwehungen an Dachaufbau, Attika und anderen Hindernissen und die Regelung für globale…

Mammut-350-Wandschalung, Triplex-Schrägstützen und Holzrahmenkonstruktionen wurden für den Bau der unter Wasser liegenden Pfahlschäfte eingesetzt.
Deutsches Ingenieurblatt 11/2022

Schalungskonstruktion mit BIM-Ansatz

Norwegens längste Eisenbahnbrücke

Für den Bau einer Eisenbahnbrücke in Norwegen wurde eine anspruchsvolle Schalungsplanung unter Anwendung der BIM-Methodik durchgeführt.

Das Gebäude der Lausitzer Werkstätten in Hoyerswerda.
Deutsches Ingenieurblatt 11/2022

Wirksame Dekarbonisierung mit Kraft-Wärme-Kopplung

Energetisches Sanierungsprojekt in Hoyerswerda

Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) gilt als Schlüsseltechnologie, wenn es darum geht, Klimaschutz, Energieeinsparung und Wirtschaftlichkeit zu vereinen.

Besonderes Kennzeichen der Grünen Ecke ist ihre Fassade aus Leichtbeton, an der sich wilder Wein emporrankt.
Deutsches Ingenieurblatt 11/2022

Ein ökologisches Vorzeigeobjekt

Grüne Ecke, Heilbron

Eine monolithische Gebäudehülle aus Leichtbeton und die Fassadenbegrünung mit wildem Wein machen die Grüne Ecke in Heilbronn zu einem ökologisch…

Teilneubau des Rathauses Korbach mit R-Beton aus dem Vorgängerbau von EFG Ingenieure mit agn, heimspiel architekten, energum und Bimolab.
Deutsches Ingenieurblatt 11/2022

Verantwortung für unsere gebaute Umwelt übernehmen

Jahrbuch „Ingenieurbaukunst 2023“ erscheint im November

Das neue Jahrbuch „Ingenieurbaukunst 2023" zeigt wieder eine Auswahl der wichtigsten aktuellen Bauwerke made in Germany und diskutiert die Zukunft des…

Ulrich_Schwarz_.jpg
Bauplaner 11/2022

Lowtech-Konzept für moderne Büros

Unionhilfswerk in Berlin

Nachhaltig sollte der Neubau sein und die Philosophie der Stiftung sichtbar machen. Das wünschte sich die in der freien Wohlfahrtspflege engagierte…

GBG_Timo_Volz.jpg
Bauplaner 11/2022

Energetische Standards im Vergleich

Forschungsprojekt Square

Auf der Konversionsfläche Franklin in Mannheim hat die städtische Wohnungsbaugesellschaft GBG zwei Mehrfamilienhäuser nach unterschiedlichen…