Gesamtausgabe 3-2019

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 03/2019
Gesamtausgabe

Editorial 
Susanne Scherf
Magazin

FORSCHUNG & TECHNIK 

  • Eine Bühne für die neuesten Forschungsergebnisse
    Konferenzsaal mit Schwung
    Susanne Jacob-Freitag
  • Die Akzeptanz von Baumaßnahmen
    Energetische Gebäudesanierung 
     Sonja Haug, Oliver Steffens 
  • Die Flut aus dem Kanal
    Was hilft gegen Rückstau? 
    Tom Kionka
  • Neue Schutzmaßnahmen im Städtebau
    Mit Thujen und Kettenhemden gegen Attentate 
    Rudolf Stumberger  

KAMMER 

  • Kammerjournal   
  • Der Aufschwung gewinnt an Breite
    Jahresumfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten 
    Peter Hahne

MANAGEMENT 

  • Die Kultur hinkt der Struktur oft hinterher 
    Wenn viele Teile zusammenwirken müssen 
    Daniela Kudernatsch

RECHT

  • DIN 276:2018-12 kann (meist) unbeachtet bleiben! 
    Die neue DIN 276   
    Peter Kalte, Michael Wiesner

BAUGESCHICHTE

  • Ein technisches Bauwerk als Leitprodukt
    Der Mannesmann-Turm und der „Blaue Mond“ von Remscheid
    Horst A. Wessel

STADTPLANUNG 

  • Wandel einer Landschaftsschau
    Stadt Land Fluss
    Ulf Meyer

OBJEKTE 

  • Bestehende Raumqualitäten verstärken und verfeinern
    Umgestaltung des Wellnessbereichs in einem Schweizer Hotel   
    Evelyn Grau 
  • Update für die Talbotsiedlung
    Modernisierung einer historischen   
    Aachener Wohnsiedlung
    Rita Jacobs 
  • Produkte 
  • Impressum
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 14,99 € *

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge