Instrument oder Einschränkung für die Energiewende? - Qualitätssicherung für Bundesförderprogramme

Von Dipl.-Ing. (FH) Alexander Lyssoudis

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 06/2013
Von Dipl.-Ing. (FH) Alexander Lyssoudis

Beratungsleistungen im Zusammenhang mit energiesparendem Bauen und Sanieren haben schon langeEinzug in das „tägliche Brot“ planender und bauleitender Ingenieure und Architekten gehalten. Seitrund einem Jahrzehnt spielen Bundesförderprogramme für das energiesparende Bauen und Saniereneine wesentliche Rolle. Doch die Frage, welcher Planer die entsprechenden Mittel beantragen darf,wird seit einiger Zeit kontrovers diskutiert.

Rubrik: MEINUNG

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge