Neue Holzbrückengeneration mit Modellcharakter

Formschöner Brückentypus

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 6/2021
Objekte
Forschung und Technik

Anlässlich der Remstal-Gartenschau 2019 wurden die ersten drei Exemplare einer integralen Massivholzbrücke gebaut. Sie gehen auf das Konzept des Forschungs- und Entwicklungs-Projekts (F+E) „Stuttgarter Holzbrücke“ zurück. Während der Planung wurden sie dann mit beidseitig monolithischem Widerlagerstoß zur „Integralen Stuttgarter Holzbrücke“ weiterentwickelt.

Das Remstal hat seit Mai 2019 drei neue Fußgänger- und Radwegbrücken: Die „Urbacher Mitte“ in Urbach sowie die „Birkelspitze“ und „Häckermühle“ in Weinstadt. Sie überspannen die Flüsse Rems und Urbach mit Gesamtlängen – einschließlich der Widerlager – von 38,20 m (Urbacher Mitte und Birkelspitze) und 16,60 m und zählen zu den ersten gebauten Exemplaren des Typus „Integrale Stuttgarter Holzbrücke“. Entstanden sind sie anlässlich der Remstal-Gartenschau 2019. Sie sorgen für die Anbindung der Gemeinden Urbach und Weinstadt an den Remstal-Radweg.

-------
6 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,99 € *