Unabhängig, eigenverantwortlich, erfahren – und Mitglied einer Ingenieurkammer!

Vorstand der Bundesingenieurkammer: Offener Brief zum Beratenden Ingenieur

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 10/2014
Vorstand der Bundesingenieurkammer: Offener Brief zum Beratenden Ingenieur

Der gesetzlich geschützte Titel „Beratender Ingenieur/Beratende Ingenieurin“ fordert von seinem Träger Unabhängigkeit, Eigenverantwortlichkeit, mehrjährige Fachpraxis und die Mitgliedschaft in einer der 16 deutschen Länderingenieurkammern. Damit entspricht diese Berufsbezeichnung einem Qualitätssiegel. Zum Schutz der Berufsbezeichnung und zur Sicherstellung der hohen Qualitätsanforderungen an den Beratenden Ingenieur, wurde den Ingenieurkammern als Selbstverwaltungskörperschaften die Aufgabe der Überprüfung und Überwachung der Berufspflichten seiner Mitglieder eingeräumt.

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 2,19 € *

Ähnliche Beiträge