Risikominimierung durch strategische Bauablaufsteuerung

Microsoft Project

Exklusiv
bauplaner 10/2016
Hard- und Software

Die Ergebnisse der Termin- und Bauablaufsteuerung bleiben in vielen Projekten hinter den Erwartungen zurück. Insbesondere das strategische Steuerungspotenzial wird selten voll ausgeschöpft. Der Einsatz des Terminplans als wirkungsvolles Steuerungsinstrument setzt eine konsensuale Zusammenarbeit der Projektbeteiligten voraus. Welche Ergebnisse damit realisiert werden können, zeigt sich am Beispiel des Museums Barberini, das bereits vor dem ursprünglich geplanten Termin baulich übergeben werden konnte.

Das Projekt und die Beteiligten
Das bei einem Luftangriff 1945 zerstörte Palais Barberini wurde am Alten Markt in Potsdam mit historischer Fassade wieder aufgebaut (Abb. 1). Die Hasso Plattner Stiftung finanziert dieses Projekt und ist Träger des Museums.

Umfang: 3 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,39 € *