Schlaue Möbel für mehr Stauraum

green BUILDING 01/2020 (#95)
Planung
Licht + Gebäude

Ob Ankleide, Home-Office oder Badezimmer: Eine gut durchdachte Einrichtung verwandelt selbst kleinste Räume in wahre Wohlfühloasen mit ganz viel Stauraum – gemütlich und praktisch zugleich.

Ob Pendler oder Großstädter: Viele Menschen leben heutzutage auf relativ kleinem Raum. Laut dem Institut der deutschen Wirtschaft geht der Trend vor allem aus Kostengründen zu immer kompakteren Wohnräumen. Und selbst, wenn die Wohnung groß ist, fehlt manchmal einfach das eine Zimmer zum Arbeiten oder Sport machen. Die Lösung: Mit einem Raumtrenner können Sie die vorhandene Wohnfläche aufteilen – und erhalten aus einem Raum praktisch zwei oder sogar mehr Räume. Maßmöbel sind dafür ideal: Ein deckenhoher Kleiderschrank im Schlafzimmer zum Beispiel schafft einen eigenen Bereich zum Schlafen und zum Ankleiden. Und ein Regal im Wohnzimmer bietet nicht nur Sichtschutz für etwa den Essbereich oder das HomeOffice dahinter, sondern dämmt auch die Geräuschkulisse. 

Wenig Platz, viel Stauraum!
Wussten Sie, dass ein Aktenordner für DIN-A4-Blätter standardmäßig 320 Millimeter hoch ist, die meisten Fächer und Ablagen in Fertig-Regalen und -Schränken aber entweder viel höher oder zu flach sind? So wird oft wertvoller Stauraum verschenkt. Dabei lässt sich mit der richtigen Aufteilung auch aus wenig Platz viel Stauraum herausholen – und das nicht nur für Dokumente oder Arbeitsgeräte wie Drucker im Home-Office. Auch Standard-Kleiderschränke können nicht auf die persönlichen Bedürfnisse jedes Nutzers eingehen und haben selten ausreichend Platz für die komplette Garderobe inklusive aller Kostüme oder Anzüge. 

Mit dem Online-Konfigurator von Pickawood entstehen mit wenigen Mausklicks sogar ganze Privatbibliotheken – und zwar genau nach dem Umfang Ihrer Bücher und Alben bemessen. Bei den individuellen Aufbewahrungsmöglichkeiten von Pickawood sind der Verteilung und der Größe von Fächern, Schubladen und Türen keine Grenzen gesetzt. Unsere Einrichtungsberater unterstützen jeden Kunden bei der Planung seines Wunschmöbelstücks – gratis! 

Keine Nische bleibt ungenutzt
Außergewöhnliche Wohnsituationen erfordern auch außergewöhnliche Möbel: Bei Pickawood stellen selbst kleinste Nischen oder Dachschrägen, wo kein Platz für normale Möbel ist, kein Hindernis für eine passgenau Lösung dar. Im Gegenteil: Mit den vom Online-Tischler auf den Millimeter genau zugeschnittenen Maßmöbeln verwandeln sich die vermeintlichen und ungenutzten Problemzonen im Haus in wertvollen zusätzlichen Stauraum.

Anzeige

Mit EIPOS berufsbegleitend im Bauwesen weiterbilden

Anzeige_im_Advertorial_Maerz2022_V3__002_.png
3_Ingenieurbau.png

Ingenieur- und Verkehrsbau
Er­lan­gen Sie Fach­wis­sen im kon­struk­ti­ven Ing­e­nieur­bau, um Bau­zu­stän­de zu er­fas­sen, zu be­wer­ten und sach­kun­di­ge Gut­ach­ten und Sa­nie­rungs­kon­zep­te zu er­stel­len. Oder er­wei­tern Sie Ihre Kenn­tnis­se im Be­reich der Pla­nung und Er­rich­tung bau­licher An­la­gen der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur.

 
5_Brandschutz.png

Brandschutz

Von der Er­stel­lung ganz­heit­lich­er Brand­schutz­kon­zep­te bis zur Über­wach­ung der Aus­füh­rung auf der Bau­stel­le oder ge­bäu­de- und an­la­gen­tech­ni­schen Brand­schutz­pla­nun­gen: Er­wer­ben Sie Wis­sen für eine Tä­tig­keit als Fach­pla­ner, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz.

 
1_BIM.png

BIM

Setzen Sie er­folg­reich BIM-Pro­jekte um. Mit dem Se­mi­nar „BIM-Basis“ schaf­fen Sie sich eine Grund­la­ge zur Mit­wir­kung in di­gi­ta­len mod­ell­ba­sier­ten Pro­jek­ten. In der Fach­fort­bil­dung „BIM-Experte“ ver­tie­fen Sie diese Kenn­tnis­se, um kom­ple­xe BIM-Pro­je­kte selbstän­dig ge­stal­ten zu kön­nen.

 

Ähnliche Beiträge