AVAPLAN Studio 2014 kommt

AVAPLAN Software

_wige BROADCAST gmbh
Planung
AVAPLAN Software

Für Ende dieses Jahres hat AVAPLAN Software die neue Version der Software AVAPLAN Studio angekündigt. Besonderer Wert wird, nach Vorabinformation des Herstellers, weiterhin auf die unkomplizierte und intuitive Benutzerführung gelegt. Einfache Installation und Bedienung sowie unterstützende Video-Lektionen sollen einen schnellen Einstieg ermöglichen. Zusätzlich wird die Version 2014 umfangreiche Erweiterungen für den Bereich der Abrechnung und Rechnungsprüfung erhalten. Das Prinzip, Positionen per drag & drop zu kopieren oder zu verschieben, wird weiter vereinfacht, sodass der Zugriff auf verschiedene Vorlagen oder Muster-Leistungsverzeichnisse noch schneller gelingt. Werden versehentlich Positionen gelöscht, können über die UnDo-Funktion Bearbeitungsschritte rückgängig gemacht werden.
Mit der kostenfreien Version AVAPLAN Studio Base lassen sich bereits vollständige Leistungsverzeichnisse erstellen und ausdrucken sowie auch GAEB-Dateien importieren. Mit dem Umstieg auf AVAPLAN Studio Pro kann die Software um zahlreiche Exportfunktionen erweitert werden. Die Version ProPlus bietet zusätzliche Schnittstellen zu den wichtigsten herstellerneutralen und VOB-gerechten Textdatenbanken von Heinze, SIRADOS und STLB-Bau. Die Mengenermittlung und eine Auswertung nach den Kostengruppen der DIN 276-1 machen AVAPLAN Studio ProPlus universell einsetzbar. Als Einstieg steht die kostenfreie und zeitlich nicht begrenzte Version AVAPLAN Studio Base mit Zugang zu mehr als 200.000 Herstellertexten zum Download bereit unter:

www.avaplan.de

bauplaner Ausgabe 10/2013

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_IngLetter_Okt22_Cover.jpg
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde.jpg

Akquise oder Auftrag – alles umsonst?
Bauherren suchen nach Ideen, Konzepten und Entwürfen, Architekten nach lukrativen Aufträgen. Nicht selten entsteht aus einer kleinen „Gefälligkeit“ immenser Aufwand, wird sprichwörtlich die Mücke zum Elefanten. Spätestens wenn der Traum vom kurativen Auftrag platzt, stellt sich die Frage: (unentgeltliche) Akquise oder Honoraranspruch?

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde2.jpg

Update Building Information Modeling (BIM)
Mit BIM lassen sich Bauvorhaben effizienter planen, bauen und betreiben. Die digitale Methode wird in vielen Ländern wie Dänemark, Finnland, USA oder Singapur – meist sogar schon verpflichtend – genutzt. In Deutschland hat das Thema vor allen in den letzten Jahren „Fahrt aufgenommen“. Informieren Sie sich zum neuesten Stand.

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde_3.jpg

Cyberrisiken für Ingenieure
Allgegenwärtig ist dieser Zeit das Thema Cyber. Ob in Verbindung mit aktuellen Geschehnissen in und um die Ukraine-Krise oder als generelles Risiko auch für Ingenieure. Aber was sind die häufigsten Einfallstore der Hacker? Wie kann man sich schützen und absichern?

 

Ähnliche Beiträge