Bau 2015: Zahlreiche Besucher bei Schörghuber

Brandschutztüren

149
GB-Schweiz
Konferenzen und Messen
Brandschutztüren

Das Ampfinger Unternehmen Schörghuber, Hersteller von Spezialtüren aus Holz, präsentierte seine neuesten Produktinnovationen auf der Bau in München. Auf dem Messestand zeigte Schörghuber eine Auswahl an Brandschutztüren aus Holz. Meist addieren sich zu dieser Funktion im Objektbau noch weitere Anforderungenwie Schallschutz, Rauchschutz, Einbruchschutz.Speziell für Räume, in denen es auf Barrierefreiheit und eine optimale Raumnutzung ankommt wie in beispielsweise Krankenhäusern, Hotels oder Seniorenwohnheimen, stellte Schörghuber eine neue feuerhemmende Schiebetür vor. Weil es neben Funktion bei Türen auf eine hochwertige Gestaltung ankommt, zogen zahlreiche Farben und transparente Glastüren die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Nach der Messewoche zieht Geschäftsführer Jürgen Ruppel Bilanz: „Bereits am ersten Tag besuchten uns zahlreiche Interessenten. Auch an den darauffolgenden Tagen konnten wir sehr fruchtbare Gespräche führen, sodass wir mit der Messeteilnahme sehr zufrieden sein können.“ Am ersten Messetag gab Schörghuber zum ersten Mal eine Pressekonferenz gemeinsam mit der Hörmann Gruppe, der das Unternehmen Schörghuber seit 1988 angehört. „Wir freuen uns über das große Interesse seitens der Presse und sind auf weitere Gespräche und Projekte gespannt“, so Jürgen Ruppel.

www.schoerghuber.ch

greenbuilding CH Ausgabe 03/15

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_IngLetter_Okt22_Cover.jpg
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde.jpg

Akquise oder Auftrag – alles umsonst?
Bauherren suchen nach Ideen, Konzepten und Entwürfen, Architekten nach lukrativen Aufträgen. Nicht selten entsteht aus einer kleinen „Gefälligkeit“ immenser Aufwand, wird sprichwörtlich die Mücke zum Elefanten. Spätestens wenn der Traum vom kurativen Auftrag platzt, stellt sich die Frage: (unentgeltliche) Akquise oder Honoraranspruch?

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde2.jpg

Update Building Information Modeling (BIM)
Mit BIM lassen sich Bauvorhaben effizienter planen, bauen und betreiben. Die digitale Methode wird in vielen Ländern wie Dänemark, Finnland, USA oder Singapur – meist sogar schon verpflichtend – genutzt. In Deutschland hat das Thema vor allen in den letzten Jahren „Fahrt aufgenommen“. Informieren Sie sich zum neuesten Stand.

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde_3.jpg

Cyberrisiken für Ingenieure
Allgegenwärtig ist dieser Zeit das Thema Cyber. Ob in Verbindung mit aktuellen Geschehnissen in und um die Ukraine-Krise oder als generelles Risiko auch für Ingenieure. Aber was sind die häufigsten Einfallstore der Hacker? Wie kann man sich schützen und absichern?

 

Ähnliche Beiträge