Das ganze Projekt organisiert

PROJEKT PRO

Planung

PROJEKT PRO, die Bürosoftware für Planer, versteht den Alltag von Planungsbüros und wird exakt an deren Anforderungen entwickelt. Sie zeichnet sich durch integrierte Daten und eine zentrale Adressorganisation aus. Dokumentieren und Kommunizieren mit der Management-Software von PROJEKT PRO bedeutet für den Anwender, alle Projektinfos in einer Struktur zu organisieren.
Mit Beginn der ersten Kommunikation organisiert der Baustein ’Projekte’ als oberste Instanz der Software sämtliche Interaktionen. Eine immer aktuell geführte Planliste ist gewährleistet. Direkt aus der Planliste können die Pläne per E-Mail oder Brief an Projektbeteiligte versendet werden. Die E-Mail wird mit den Plänen im Anhang automatisch erzeugt und der Versand wird dokumentiert. PROJEKT PRO sorgt nicht nur für eine Planliste sondern auch für eine Planversandliste.
Mit der Controlling-Software PRO controlling werden die kompletten wirtschaftlichen Abläufe des Planungsalltags abgewickelt. Für Angebote, Aufträge und Rechnungen stehen Stammtexte zur Verfügung. Rechnungen und Zahlungseingänge können kontinuierlich verfolgt ,Finanzdaten nach Profitcenter, Geschäftsbereichen oder Projekten ausgewertet werden. Die Software gibt einen schnellen Überblick über die momentane wirtschaftliche Situation und erlaubt die Hochrechnung erwarteter Gewinne. So wirft man einen Blick in die Zukunft und vergleicht das SOLL mit der Prognose – mit dem dynamischen Controlling von PROJEKT PRO.

www.projektpro.com

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.