Eine Symbiose für die Zukunft

Ziegel trifft Holz

Baustoffe
Ziegel trifft Holz

„Unipor Silvacor“ heißt die neue gefüllte Mauerziegel-Gattung der Unipor-Gruppe. „Silva“ steht dabei im Lateinischen für „Holz“, während „Cor“ auf den „Kern“ verweist. Das Besondere an den hochwärmedämmenden Mauerziegeln ist ihr Dämmstoff-Kern, der aus natürlichen Holzfasern besteht. Diese Füllung entwickelte Unipor in Kooperation mit der Steico Gruppe (Feldkirchen), einem führenden Hersteller von Holzfaser-Dämmstoffen. Die neuen Mauerziegel erreichen bauphysikalische Bestwerte und gelten als besonders nachhaltig. Damit ergänzt die Produktlinie die bestehenden mineralisch gefüllten Mauerziegel, die unter dem Namen „Unipor Coriso“ vertrieben werden. Erster Mauerziegel der neuen Art ist der „Unipor W07 Silvacor“. Mit einem Wärmeleitwert von 0,07 W/(mK) ermöglicht er den monolithischen Bau von Außenwänden, die in einer Wandstärke von 42,5 Zentimetern einen U-Wert von 0,16 W/(m2K) und damit KfW-Effizienzhaus-Standard 55 erreichen. Seine Holzfaser-Füllung lässt sich standardmäßig in jeden bestehenden Unipor-Mauerziegel einbringen. Daraus entsteht ein Zusammenspiel von Ziegel und Holz, das ganzjährig für eine energieeffiziente Gebäudehülle und ein angenehmes Raumklima sorgt. Unipor-Mauerziegel erweisen sich als äußerst langlebig und robust, sind witterungs- und frostbeständig. Sowohl der Ziegel als auch die Dämmstoff-Füllung können problemlos recycelt werden.

www.unipor.de

greenbuilding Ausgabe 07-08/15

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge