Feuer- und Rauchschutzabschlüsse in Holzoptik

Novoferm

Elemente
Novoferm

Novoferm verbindet mit den Rohrrahmentüren der Serie NovoFire® die Sicherheit geprüfter Rauch- und Brandschutzabschlüsse mit gestalterisch anspruchsvollen Oberflächen. Die Türen mit den großzügigen Glasflächen sollen durch ihre Erscheinung Räume offen und transparent erscheinen lassen.
Die Profilrahmenkonstruktionen von Novoferm gibt es in einer Vielzahl von Varianten: in Stahl oder Aluminium, in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Füllungen; neu sind die Holzoberflächen. Hierbei wird die Optik und Haptik des Naturmaterials imitiert, indem mit einem speziellen Verfahren das Holzdekor als Pulverbeschichtung in die Lackschicht eingebrannt wird. So entsteht bei einigen Dekoren eine strukturierte Oberfläche, die wie Echtholz aussieht.
Die Rohrrahmentüren NovoFire® in Holzoptik sind lieferbar in den Brandklassen RS, T30 und T90. Sie sind nach DIN EN 1634-1 und DIN 4102 geprüft und unter Verwendung einer automatisch absenkbaren Bodendichtung ebenfalls nach DIN EN 1634-3 und DIN 18095 als Rauchschutztüren zertifiziert.
Es sind ein- und zweiflügelige Türelemente möglich. Anschraubbänder und Rollenbänder sind für RS, T30 und auch T90 verfügbar. Alle Ausführungen haben eine einheitlich gleiche Ansichtsbreite von 150 Millimetern. Die Elemente werden vorgerichtet für die Montage ausgeliefert.

www.novoferm.de

bauplaner Ausgabe 11/2013

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge