Feuer- und Rauchschutzabschlüsse in Holzoptik

Novoferm

Elemente
Novoferm

Novoferm verbindet mit den Rohrrahmentüren der Serie NovoFire® die Sicherheit geprüfter Rauch- und Brandschutzabschlüsse mit gestalterisch anspruchsvollen Oberflächen. Die Türen mit den großzügigen Glasflächen sollen durch ihre Erscheinung Räume offen und transparent erscheinen lassen.
Die Profilrahmenkonstruktionen von Novoferm gibt es in einer Vielzahl von Varianten: in Stahl oder Aluminium, in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Füllungen; neu sind die Holzoberflächen. Hierbei wird die Optik und Haptik des Naturmaterials imitiert, indem mit einem speziellen Verfahren das Holzdekor als Pulverbeschichtung in die Lackschicht eingebrannt wird. So entsteht bei einigen Dekoren eine strukturierte Oberfläche, die wie Echtholz aussieht.
Die Rohrrahmentüren NovoFire® in Holzoptik sind lieferbar in den Brandklassen RS, T30 und T90. Sie sind nach DIN EN 1634-1 und DIN 4102 geprüft und unter Verwendung einer automatisch absenkbaren Bodendichtung ebenfalls nach DIN EN 1634-3 und DIN 18095 als Rauchschutztüren zertifiziert.
Es sind ein- und zweiflügelige Türelemente möglich. Anschraubbänder und Rollenbänder sind für RS, T30 und auch T90 verfügbar. Alle Ausführungen haben eine einheitlich gleiche Ansichtsbreite von 150 Millimetern. Die Elemente werden vorgerichtet für die Montage ausgeliefert.

www.novoferm.de

bauplaner Ausgabe 11/2013

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.

 

Ähnliche Beiträge