Flexible Kabelinstallationen im Ortbeton

Wichmann

Anlagen & Systeme
Wichmann

Aussparungen und Abschottungen für Kabeldurchführungen in Decken im Ortbeton werden im Normalfall einzeln umgesetzt. Hersteller Wichmann Brandschutzsysteme ist dies nicht sicher genug, da Kabel- und Kunststoffleerrohre meist so verlegt werden, dass eine zugelassene Abschottung im Nachhinein nicht mehr möglich ist. Daher entwickelte das Unternehmen die BET-Kabelbox, die Abschottung und Aussparung in einem darstellt.
Bei Durchführungen in Decken im Ortbeton sehen Installateure in der Regel spezielle Aussparungen vor. Diese werden nach der Kabelinstallation mit Standardabschottungssystemen gegen Feuer und Rauch abgeschottet. Man verlegt Kabel- und Kunststoffleerrohre jedoch häufig so, dass eine den Zulassungen entsprechende Abschottung im Nachhinein nicht mehr möglich ist. Darüber hinaus verwenden Installateure oft Systeme, die für den konkreten Fall gar keine Zulassung haben. Wichmann vermeidet diese Installationsproblematik mit der BET-Kabelbox. Das System wird auf der Schalung befestigt und im Ortbeton eingegossen. So erhält man Abschottung und Aussparung in einem. Auch typische Montagefehler, wie z. B. Falsch- oder Überbelegungen, sind nahezu ausgeschlossen, da die Boxen für alle Kabel, Kunststoffleerrohre und für viele Hohlleiter und Bündelrohre zugelassen sind. Hinzu kommt, dass der Innenraum der Box zu 100 % genutzt werden darf.

www.wichmann.biz

bauplaner special 11/15

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge