GLASER -isb cad- 2014

GLASER

Planung
GLASER

Gezielt gestärkt habe sich, so Andreas Schaprian von GLASER, -isb cad- 2014 im Bereich der Bewehrungsplanung. Im neuen Bewehrungs-Infofenster können dank der hohen Informationstiefe zu jeder Zeit alle maßgeblichen Informationen über die vorhandenen Bewehrungspositionen abgerufen werden. Auftretende Inkonsistenzen werden gekennzeichnet, so dass Abweichungen von zuvor getroffenen Vorgaben sehr leicht zu erkennen sind. Die Konstruktionshilfe für Bolzenleisten vom Typ Schöck Bole wurde in -isb cad- 2014 ebenfalls verbessert. So wird nicht mehr auf einen statischen Katalog von Standardelementen zugegriffen. Stattdessen wird das benötigte Element auf Basis des herstellereigenen Algorithmus entwickelt. Die integrierte Plausibilitätskontrolle überwacht alle Eingaben. Weichen diese von hinterlegten Konstruktionsregeln ab, liefert das Programm regelkonforme Alternativen. Mit DesiCon EC 2 bietet GLASER -isb cad- eine leistungsfähige Bemessungshilfe für den Eurocode 2 an. Maßgebliche Tabellen und Berechnungsverfahren sind in Desi-Con EC 2 vereint, das als separates Programm angeboten wird. Materialeigenschaften von Beton und Bewehrung, Verankerungslängen und andere Angaben werden schnell und zuverlässig ermittelt. Sogar Gebrauchstauglichkeitsnachweise liefert DesiCon EC 2 mit nachvollziehbaren und druckfähigen Ergebnissen. Wie der Hersteller mitteilt, profitieren Ein- und Umsteiger bei GLASER -isb cad- von besonders attraktiven Konditionen.

www.isbcad.de

www.isbcad-academy.de

bauplaner Ausgabe 03/2014

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge